Marburg kann mit schmalem Kader gegen Spitzenteam Bieber nur eine Halbzeit lang mithalten

16.09.23: KSG Bieber – HSG Marburg/Cappel 28:17 (14:12)

Nach einer bedingt durch die Semesterferien Marburg-typischen Vorbereitung mit einer durchweg kleinen und wechselnden Trainingsgruppe hatte man zum Saisonauftakt mit der KSG Bieber ein maximal schweres Los gezogen. Nach dem studienbedingten Weggang von Rike Wulf, Viktoria Marquardt, Tabea Eigeland, Maria Voßhagen und Jenni Müller kam erschwerend ein großer Umbruch im Team hinzu.
Unter diesen Voraussetzungen war klar, dass die Trauben bei der zu den Meisterschaftsfavoriten gehörenden heimstarken KSG Bieber sehr hoch hängen würden. Spielmacherin Franca Pfänder ging zusätzlich noch stark angeschlagen ins Spiel und Pia Hummerich konnte gar nicht eingesetzt werden.

Dennoch startete das Team von der Lahn hochmotiviert in die Partie und tatsächlich gelang es auch, die Partie in der ersten Halbzeit ausgeglichen zu gestalten. Basierend auf einer starken Defensive, guten Torhüterleistungen und erfolgreichen individuellen Aktionen im Angriff lag Marburg in der 26. Minute noch mit 11:10 vorne. Bis zur Halbzeitpause konnte sich Bieber einen 14:12-Vorteil erarbeiten.

mehr lesen…