1. Frauen: Heimsieg gegen die HSG Fernwald

01.24.2023 | Spielberichte 1. Frauen 2022/2023

Solide Leistung reicht für zwei Punkte aus

21.01.23: HSG Marburg/Cappel – HSG Fernwald 27:23 (13:10)

Nach dem Kantersieg bei der HSG Dilltal in der Vorwoche empfing die HSG Marburg/Cappel die HSG Fernwald, die mit neun Punkten im hinteren Tabellendrittel rangierte. In der Vorsaison konnten die Marburgerinnen nur einen von vier möglichen Punkten gegen Fernwald holen (16:19, 19:19), das Hinspiel dieser Spielzeit in Fernwald hatte Marburg mit 25:19 für sich entscheiden können.

Bis auf Hanna Battenfeld konnte Marburg/Cappel den kompletten aktuell spielfähigen Kader aufbieten. Und da der aktuelle Tabellenplatz nicht die wahre Leistungsfähigkeit von Fernwald widerspiegelt, war die volle Bank für das Marburger Trainertrio Henning Dippel / Kathi Till / Svenja Sanders sehr beruhigend.

Nachdem die erste Spielphase sehr ausgeglichen war (8:9,24. Minute), kam Marburg zum Ende der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel und konnte sich durch vier Tore in Folge von Franziska Bahnmüller, Viktoria Marquardt, Sophia Wilke und Sarah Kocks erstmals mit drei Toren absetzen (12:9). Nach einem Gegentreffer von Nadine Zecher in der letzten Minute konnte Rike Wulf wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff mit einem Hammer in den Winkel den Drei-Tore-Vorsprung sicherstellen (13:10).

Die zweite Halbzeit verlief unspektakulär. Marburg/Cappel konnte sich zunächst weiter steigern und baute den Vorsprung innerhalb von zehn Minuten auf 19:11 aus. Nach dieser starken Phase schaltete die HSG einen Gang zurück und verwaltete den in der Folge ungefährdeten Vorsprung bis zum Abpfiff (27:23).

Nun steht eine spielfreie Woche an, bevor am Samstag, dem 04. Februar, die HSG Gedern/Nidda II zu Gast in Cappel ist. Im Hinspiel kassierte Marburg/Cappel die bisher einzige Saisonniederlage. Auch wenn damals eine Vielzahl an Spielerinnen fehlte, wissen die Marburgerinnen um das schnelle Umschaltspiel der Drittligareserve und gehen dementsprechend vorgewarnt in die Partie. Anpfiff ist am 04.02. um 18 Uhr in Cappel.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Maria Voßhagen, Andrea Garder; Franziska Bahnmüller (9/2), Sarah Kocks (5), Friederike Wulf (4/1), Jennifer Johnsen (3), Sophia Wilke (2), Johanna Volk (1), Rahel Köhler (1), Viktoria Marquardt (1), Jennifer Müller (1), Franziska Trarbach, Franca Pfänder

(hd)

Fotos: Stefan Tschersich