1. Frauen: Auswärtserfolg dank Leistungssteigerung

11.28.2022 | Spielberichte 1. Frauen 2022/2023

Nach dem Sieg in Vollnkirchen steht das Duell um die Tabellenführung an

26.11.22: ESG Vollnkirchen/Dornholzhausen – HSG Marburg/Cappel 18:26 (10:10)

Mit einem kleineren Kader als gewohnt reiste die HSG Marburg/Cappel nach Hüttenberg. Dabei gab Neuzugang Franca Pfänder (Borussia Dortmund) einen starken Einstand und mit Lisbeth Braun gab es erneut wertvolle Unterstützung aus der zweiten Mannschaft.

Die Marburgerinnen starteten mit einigen Unkonzentriertheiten ins Spiel, während Vollnkirchen/Dornholzhausen hoch motiviert dagegen hielt und verdient in Führung ging (3:1, 5. Minute). Diesem Rückstand liefen die Unistädterinnen 15 Minuten hinterher (8:5), bis nach der ersten Marburger Auszeit der Knoten zu platzen schien und man mit einem 3-Tore-Lauf ausgleichen konnte (8:8). Dieses Unentschieden hatte dann bis zur Halbzeitpause Bestand (10:10).

In der zweiten Halbzeit stabilisierte sich die Marburger Leistung weiter, in der 38. Minute stand zum ersten Mal ein 3-Tore-Vorsprung zu Buche (12:15). Die technischen Fehler der ersten Hälfte wurden nun abgestellt und die Abwehr bekam durch mehr Aggressivität endlich einen besseren Zugriff auf die Gegnerinnen, die aber weiterhin stark dagegen hielten. Bis zur 52. Minute war das Spiel noch offen (18:20), dann machte Marburg/Cappel mit einem 6:0-Lauf den Sack zu und sorgte mit dem 18:26-Endstand für ein deutlicheres Ergebnis, als es die starke Leistung von Vollnkirchen/Dornholzhausen verdient hätte.

Nun steht am Samstag das Heimspiel gegen die HSG Wettertal an, die als eigentlicher Tabellenführer nach Marburg kommen wird und nur auf Rang zwei steht, weil sie bisher ein Spiel weniger auf dem Konto hat.
Fest steht aber: Der Sieger der Partie wird gute Chancen auf die Hinrundenmeisterschaft haben. Dementsprechend ist eine enge Partie zwischen zwei hochmotivierten Teams zu erwarten.
Anpfiff ist am Samstag (3.11.) um 20 Uhr in Marburg.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten:
Maria Voßhagen, Andrea Garder; Friederike Wulf (9/3), Jennifer Johnsen (3), Sarah Kocks (3), Johanna Volk (3), Franziska Trarbach (3), Franca Pfänder (3), Lisbeth Braun (2), Rahel Köhler

(hd)