1. Frauen: Erster Auswärtserfolg bei der HSG Fernwald

09.26.2022 | Spielberichte 1. Frauen 2022/2023

Marburg/Cappel kann sich beim Duell zweier Teams im Umbruch durchsetzen

24.09.22: HSG Fernwald – HSG Marburg/Cappel 19:25 (10:16)

Stets ein schwieriges Pflaster war die Fernwälder Halle in den vergangenen Jahren für die HSG. Seit dem Aufstieg in die Bezirksoberliga vor sechs Jahren war es den Marburger Frauen nicht ein einziges Mal gelungen, in Fernwald zu punkten. In der vergangenen Saison lieferten sich die beiden Teams bis zum letzten Spieltag einen spannenden Kampf um die Vizemeisterschaft, in dieser Spielzeit haben beide Mannschaften erhebliche personelle Umbrüche zu bewältigen. Auf beiden Seiten fehlten daher am zweiten Spieltag Leistungsträgerinnen der vergangenen Saison, die Marburger Mannschaft befindet sich zudem noch im Findungsprozess. Dass man dabei auf einem guten Weg ist, hatte man schon beim Heimerfolg gegen die HSG Dilltal in der Woche zuvor gezeigt. Auch gegen Fernwald griff man wieder auf Unterstützung aus der zweiten Mannschaft zurück, Lisbeth Braun und Vanessa Ohm verstärkten dankenswerterweise die erste Mannschaft. Mit Nadine Frank gab eine Spielerin ihr Debüt, die eine Menge Erfahrung in die Mannschaft einbringt. Und mit Mirella Bilalagic und Veronika Rüttiger gaben gleich zwei Spielerinnen ihren Ausstand, die beide Marburg leider studienbedingt verlassen.

Beide Teams starteten mit leichten Unsicherheiten in die Partie, wobei Marburg/Cappel dank einer stabilen Defensive den besseren Start erwischt. Nach sieben Minuten traf Spielmacherin Rike Wulf zum 4:1. Marburg gelangen in der Folgezeit leichte Treffer durch Abräumen und gute 1gegen1-Situationen, so konnte der Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf 16:10 ausgebaut werden. Diese Führung war auch den zahlreichen Paraden von Maria Voßhagen im Tor zu verdanken, die über die ganze Partie eine starke Leistung zeigte. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich unspektakulär wie die erste. Marburg verwaltete den Vorsprung, der zu keinem Zeitpunkt mehr unter vier Tore fiel. Zum Ende stand zum ersten Mal in Fernwald mit 25:19 ein Sieg für die Marburgerinnen auf der Anzeigetafel, denen eine solide Leistung für den zweiten Erfolg der Saison ausreichte.

Mit dem Sieg konnte die Mannschaft auch einen rundweg positiven Abschied von Vroni und Mirella feiern! Euch beiden alles Liebe für die Zukunft außerhalb Marburgs und vielen Dank für die gemeinsame Zeit!

Am langen Wochenende steht nun erneut ein Auswärtsspiel an. Die HSG Gedern/Nidda II gehörte in den letzten Jahren stets zu den Top-Teams der Liga. Anpfiff ist am Sonntag, 2.10. um 13:30 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums Nidda.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Maria Voßhagen; Friederike Wulf (5), Viktoria Marquardt (4), Franziska Bahnmüller (3), Nadine Frank (3), Mirella Bilalagic (2), Lisbeth Braun (2), Sarah Kocks (2), Tabea Eigeland (2), Vanessa Ohm (2), Jennifer Müller, Wiebke Schnäbele

(hd)

HSG Marburg/Cappel bei Instagram

Tabelle 1. Frauen (BOL)

Tabelle 1. Männer (BLA)

Unsere Sponsoren