3. Männer: Heimniederlage gegen Herborn/Seelbach

02.03.20: HSG Marburg/Cappel III - HSG Herborn/Seelbach II 17:21 (8:13)

Ein Blick auf die Tabelle der Bezirksliga D-Nord ließ die zweitplatzierten Gäste aus Herborn als deutliche Favoriten in das Spiel gehen. Doch wie so oft konnte dies die Marburger Truppe von Coach Clemens Hartmann nur wenig beeindrucken. Die Abwehr um Holger Schneider stand wieder so stabil, wie es  in den vergangenen Wochen sehnlich vermisst wurde. Nach 22 gespielten Minuten, beim Stand von 6:6 verabschiedeten sich die Gastgeber jedoch frühzeitig mental zur Pause und so konnte sich die HSG aus Herborn bis zum Halbzeitpfiff auf 8:13 absetzen.

In der zweiten Hälfte gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Weder den Gästen aus Herborn gelang es sich entscheidend abzusetzen, noch konnte die Mannschaft der HSG Marburg/Cappel das Spiel drehen. So pfiff der Schiedsrichter, der vollkommen ohne Strafen auskam, schließlich diese faire Partie beim Stand von 17:21 ab. Die erfolgreichsten Werfer an diesem Tag waren Philipp Ueberholz (Marburg) mit sechs Toren und Jakob Trocha (Herborn) sowie Jonathan Klee (Marburg) mit jeweils fünf Treffern.
Während Herborn/Seelbach wertvolle Punkte für den Aufstieg sammeln konnte, darf sich die dritte Mannschaft aus Marburg über eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den vergangenen Wochen freuen. Am Sonntag den 08.03. kommt die Mannschaft des SSV Allendorf in die Conrad-Hahn-Sporthalle in Cappel. Dann soll auf die erbrachte Teamleistung aufgebaut und ein Heimsieg gefeiert werden

(jk)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.
Ok