2. Männer: Erster Saisonsieg im Derby

Starke mannschaftliche Leistung bringt umkämpften Sieg gegen Hinterland

05.11.16: HSG Hinterland – HSG Marburg/Cappel II  24:27 (13:12)

Vier Wochen nach den letzten Spiel, bei dem man mit Glück noch einen Punkt aus Erda entführen konnte, wollten die Marburger dieses Wochenende den ersten Saisonsieg im Derby gegen die HSG Hinterland holen. Dafür hatte man sich die letzten Wochen intensiv auf den Gegner vorbereitet und durch Beginn des Semesters konnte man mit vollem Kader zum schwierigen Auswärtsspiel fahren. Gleich zwei Spieler durften ihr erstes Saisonspiel machen. Lukas Berlenbach, der gegen Ende der Vorbereitung verletzt ausgefallen war und Martin Scharl, der erst vor kurzem zur Mannschaft gestoßen ist.

Schon zu Beginn zeichnete sich ein hart umkämpftes Spiel ab. Die Abwehr stand auf beiden Seiten stark, doch passierten den Gästen vor allem zu Beginn einige Fehlpässe, sodass man nach einer Viertelstunde mit drei Toren zurück lag (8:5). Doch man kämpfte sich in die Partie rein und das Passspiel wurde sicherer, sodass man in einer starken Schlussphase der Halbzeit auf ein Tor verkürzen konnte (13:12).

Den Schwung vom Ende der ersten Hälfte konnte man in die zweite Halbzeit mitnehmen und die Unistädter gingen schon bald in Führung (17:18). Die Abwehr stand weiter stark und bei den gegnerischen Abschlüssen konnte sich immer wieder Marcel Bernhardt im Tor auszeichnen. Aus dem Rückraum erzielte Lukas Berlenbach immer wieder einfache Tore und wurde mit sieben Toren Topscorer der Partie. Das Spiel war ungemein emotionsgeladen und hart umkämpft, doch zum Ende hin siegte die mannschaftliche Geschlossenheit und die bessere Kondition der HSG Marburg/Cappel und man gewann mit 24:27. Auch Trainerin Steffi Quent war vollends zufrieden.

Nach dem bei weitem besten Saisonspiel konnte man nun auch den ersten Saisonsieg feiern. In der Tabelle steht man nun auf dem achten Platz. Am kommenden Samstag folgt das nächste Derby gegen den TV Cölbe im zweiten Heimspiel der Saison. Bei ähnlich starker Leistung sollte auch dieser Gegner durchaus schlagbar sein.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Marcel Bernhardt; Lukas Berlenbach (7), Ben Spittank (4), Andres Figuera (4), Jan-Jonas Bruens (4), Henning Dippel (3), Martin Scharl (2), Patrick Pfaff (2), Christian Korner (1), Kevin Radl, Breno Veluza, Clemens Hartmann, Steffen Dahlke, Jan Seiffert

(jjb)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.