2. Männer: Hart erkämpfter Sieg in eigener Halle

30.11.19: HSG Marburg/Cappel II – HSG Lollar/Ruttershausen II 33:29 (15:15)

Marburg gewinnt wichtiges Spiel im Tabellenkeller und kann sich ins Mittelfeld absetzen

Am Samstag stand das nächste Spiel der 2. Männermannschaft der HSG Marburg/Cappel auf dem Plan. Die Jungs von Trainerin Quent sollten den Heimspieltag eröffnen. Leicht ersatzgeschwächt trat man ohne einige Stammkräfte und erneut ohne die Trainerin an. Coach Quent wurde jedoch vom Trainergespann Krause/Bernhardt phänomenal gut vertreten. Marius Pohl gab zudem seinen Einstand in der zweiten Mannschaft und stand zum ersten Mal in dieser Saison zwischen den Pfosten.
In der ersten Halbzeit sahen die Fans in der Halle am Köppel ein spannendes Spiel. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. In dieser ersten Spielhälfte war es meist die Mannschaft aus Lollar, die in Führung ging, ehe die Unistädter wieder ausgleichen konnten. Ab der 14. Minute schafften es die Gäste sich allmählich abzusetzen und konnte sich so einen erste 3-Tore Vorsprung herausspielen (7:10). Diesen konnten sie bis kurz vor dem Halbzeitpfiff auch halten, ehe die Marburger Defensive besser funktionierte und man so noch mit einem Unentschieden in die Halbzeit gehen konnte (15:15).

Die zweite Hälfte war dann geprägt von einigen Zeitstrafen auf Seiten der Marburger. Einzig dadurch ließen sich die Unistädter jedoch in der zweiten Spielhälfte verunsichern. Hier war es dann meist Linksaußen Blessing, der Marburg mit wichtigen Toren im Spiel halten konnte. Nach dem 23:23 in Minute 45 drehten die Gastgeber dann aber auf und zogen durch einen 6:0 Lauf auf 29:23 davon (52. Minute). Auf dem Feld machte sich daraufhin eine trügerische Leichtigkeit breit, wodurch es den Gästen schnell gelang noch einmal auf ein Tor heranzukommen (30:29, 58. Minute). Letztendlich behielten die Marburger aber kühlen Kopf und fuhren so einen am Ende verdienten 33:29 Sieg ein.

Durch diesen Sieg steht Marburg nach 8 Spielen mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf dem 6. Tabellenplatz. Nächstes Wochenende wartet dann der TSV Griedel auf Marburg. Am 7.12. um 15 Uhr spielt dann der 6. der Bezirksliga B gegen den 7. Man kann also ein spannendes und hartes Spiel erwarten.

Für die HSG Marburg/Cappel II spielten: Marius Pohl (Tor); Simon Blessing (7), Steffen Dahlke (6), Christian Kollmann (6/1), Paul Wagner (6/2), Christoph Vogelbacher (4), Julian Bernhardt (2), Henning Dippel, Clemens Hartmann (je 1), Dominik Gebauer

(sd)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.