2. Männer: 4. Heimsieg in Folge

Deutlicher Sieg gegen Tabellenvorletzten im 1. Türchen

01.12.18: HSG Marburg/Cappel II –  TV Homberg 34:25 (15:10)

Nach der zweiten Saisonniederlage gegen Spitzenreiter Wetzlar wollte man am diesem Wochenende zu Hause wieder überzeugen und gegen den Tabellenvorletzten aus Homberg einen deutlichen Sieg einfahren. In der vergangenen Saison hatte man sich in beiden Aufeinandertreffen schwer getan und nur ein Spiel gewinnen können.

Auch dieses mal kam man zu Anfang nicht gut ins Spiel, weil man vor allem in der Abwehr noch nicht kompakt genug stand. Doch nach einer frühen Auszeit wurden Die Marburger stärker, was vor allem an Immo Petersen lag der immer wieder im Gegenstoß oder aus dem Rückraum erfolgreich war. So konnte man sich zur Halbzeit mit 15:10 absetzten.

Der Start in die zweite Hälfte war deutlich besser und die Unistädter konnten ihre Führung schnell auf zehn Tore ausbauen (21:11). In der Folge konnte dann Trainerin Quent weiter durchwechseln. Die Gäste aus Homberg spielten wie bereits in der ersten Halbzeit extrem behäbig und langsam. Allerdings schaffte man es gegen Ende nicht sich weiter abzusetzen. Torwart Kevin Radl durfte sich auch noch als Feldspieler in die Torschützenliste eintragen.

Mit diesem 34:25 Sieg gegen Homberg steht die HSG Marburg/Cappel II jetzt weiterhin auf Platz drei der Tabelle. Im letzten Spiel der Hinrunde geht es dann am kommenden Wochenende auswärts gegen den TV Aßlar.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Kevin Radl (1), Felix Köppelmann; Immo Petersen (11), Christian Kollmann (6), Simon Blessing (4), Paul Wagner (3), Fabian Padur (3), Dominik Gebauer (3), Julian Bernhardt (2), Henning Dippel (1), Clemens Hartmann, Jan-Jonas Bruens, Justus Thelen, Jonathan Krekeler

(jjb)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.
Ok