2. Männer: Erster Auswärtssieg in Aßlar

Deutlich verbesserte Chancenverwertung bringt ersten Saisonsieg in der Fremde

03.02.18: TV Aßlar – HSG Marburg/Cappel II 25:29 (15:16)

Nach dem fünften Heimsieg in Folge gegen den TV Homberg wollte man gegen den Tabellennachbarn aus Aßlar erstmals auch auswärts Punkten. Einige Spieler träumten bereits im Vorfeld vom ersten Auswärtssieg der Saison. Das Hinspiel in heimischer Halle hatte man deutlich gewonnen, doch man wusste, das es ein hartes Stück Arbeit werden sollte, da man in Auswärtsspielen diese Saison noch nicht gepunktet hatte.

Zu beginn der Partie kam die HSG nicht gut ins Spiel, da man in der Abwehr oft zu Passiv agierte und so leichte Tore zuließ. So lief man zu Anfang immer einen knappen Rückstand hinterher. Zu Mitte der ersten Hälfte gelang es dann aber vor allem im Angriff konsequenter zu spielen und vor allem Neuzugang Max Brock konnte sich immer wieder im eins gegen eins durchsetzen und einige Tore erzielen. So konnte man den anfänglichen Rückstand aufholen und mit einer knappen Führung in die Pause gehen (15:16).

Die zweite Hälfte war weiter hart umkämpft und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Erst Mitte der zweiten Hälfte konnten sich die Marburger durch starken kämpferischen willen und einer jetzt deutlich stabileren Abwehr erstmals mit drei Toren absetzen (19:22). Auch Neuzugang Justus Thelau konnte sich in dieser Phase erstmals in die Marburger Torschützenliste eintragen. In der Schlussphase konnte Aßlar den Rückstand nicht mehr verkürzen, da es kaum noch durchkommen in der Marburger Abwehr gab, und so gewann man das Spiel mit 25:29.

Auch dank deutlich verbesserter Chancenverwertung gelang der erste Auswärtssieg der Saison der die HSG Marburg/Cappel II auf Platz sechs der Tabelle vorrücken lässt. In zwei Wochen geht es dann in heimischer Halle weiter gegen Wettenberg, wo man mit einem weiteren Sieg mit dem derzeitigen Tabellendritten gleichziehen könnte.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Nik Oberlik; Christian Kollmann (7/2), Max Brock (6), Kevin Radl (4/1), Hannes Bruns (3), Fabian Padur (3/2), Phillip Überholz (2,5), Jan-Jonas Bruens (1), Steffen Dahlke (1), Justus Thelen (1), Julian Bernhardt (0,5),  Dominik Gebauer, Henning Dippel

(jjb)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.
Ok