2. Männer: Solide Abwehr sichert Sieg in Burgsolms

Radl nagelt Tor zu

25.03.17: TV Burgsolms - HSG Marburg/Cappel II 18:22 (9:12)

Das zweite Mal in Folge musste die HSG ohne gelernten Torwart antreten. Auch beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten aus Burgsolms stellte sich wie bereits im Hinspiel Kevin Radl zwischen die Pfosten. In der Hinrunde hatte man das Heimspiel denkbar knapp gewonnen. Im Rückspiel wollte man nun deutlicher gewinnen.

Zu Beginn war es vor allem die Abwehr der Marburger die glänzen konnte. Im Angriffsspiel  verlor man allerdings zu oft den Ball aufgrund von zu ungenauen Pässen. Auch der Torabschluss war häufig nicht präzise genug und so hätte man zur Halbzeit deutlich höher führen müssen. Mit einer drei Tore Führung (9:12) ging es in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Wechsel änderte sich wenig. Die Tore fielen meistens aus dem Rückraum, wo Hannes Bruns und Patrick Pfaff mit je sieben Treffern die meisten Tore erzielten. Aber Aufgrund der vielen Fehlwürfe konnte man sich nicht weiter absetzen. Dafür stand die Abwehr weiterhin stabil und der Gastgeber konnte nicht aufholen. Zum Ende gewinnen die Unistädter das Spiel in Burgsolms mit 18:22, obwohl der Sieg deutlich höher ausfallen hätte müssen. Allerdings kassierte man diese Saison auch nie weniger Tore.

Mit diesem Sieg steht die HSG Marburg/Cappel wieder auf Platz sechs der Tabelle. Im letzten Saisonspiel am kommenden Wochenende ist dann der TV Wetzlar zu Gast in heimischer Halle.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Kevin Radl; Hannes Bruns (7/2), Patrick Pfaff (7/3), Julian Bernhardt (3), Henning Dippel (2), Lukas Berlenbach (2), Christian Korner (1), Breno Veluza, Jan-Jonas Bruens, Philipp Überholz, Hendrik Pulla, Dominik Gebauer

(jjb)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.
Ok