1. Männer: Knappe Heimniederlage gegen Mörlen

30.11.19: HSG Marburg/Cappel - HSG Mörlen 32:33 (16:21)

Am späten Samstagabend stand das Heimspiel gegen die HSG Mörlen auf dem Programm. Nach der Auswärtsniederlage beim Aufsteiger aus Rechtenbach letzten Sonntag hatten die Jungs von Coach Uwe Wöll einiges wieder gut zumachen. Allerdings fielen neben den bisherigen verletzten auch noch Jan Prinz und Julian „das Wiesel“ Lumm aus, was die Aufgabe sicherlich nicht leichter machen würde. Wir wünschen gute Besserung!

Nach ausgeglichenen Beginn (8:8 nach 15 Minuten) setzten sich die Gäste aus Mörlen Tor um Tor ab. Dabei halfen ihnen besonders die größtenteils löchrige Abwehr der Marburger Recken sowie einfache Ballverluste und Fehlwürfe der Marburger. In dieser Phase war es einzig den Toren von Stefan Sangmeister zu verdanken, dass das Spiel den Marburgern nicht komplett entglitt. Die verhinderte allerdings nicht die deutliche und verdiente Halbzeitführung der Gäste von 16:21.

In Halbzeit fand Coach Wöll deutlich Worte, hatte ihm die bisherige gezeigte Leistung rein gar nicht gefallen. Besonders in der Abwehr forderte er deutlich mehr Kompaktheit und Aggressivität.

Dies funktionierte auch auf Anhieb. Die Marburger Abwehr kam im Zusammenspiel mit Torwart Netter immer besser ins Spiel und im Angriff war es besonders Max Flothow, der die gegnerische Abwehrreihe immer wieder mit sehenswerten Rückraumwürfen überwinden konnte. Nach 46 Minuten hatten sich die Hausherren den Ausgleich (26:26) und nach 49 sogar die erste 2-Tore-Führung erkämpft. In der Schlussphase machte sich dann allerdings die dünn besetzte Bank der Unistädter bemerkbar, wodurch die knappe Niederlage nicht mehr zu verhindern war (32:33). Am Ende können die Marburger stolz auf die Leistung der zweiten Halbzeit sein, von der man sich aber leider keine Punkte kaufen kann. Nächste Woche im Derby bei der MSG Kirchhain/Neustadt wollen und müssen die Marburger wieder zwei gute Halbzeiten spielen um das Punktekonto wieder auszugleichen und sich im Mittelfeld der Bezirksoberliga zu verankern.

Das Derby findet am 07.12.2019 um 20.00 Uhr in Kirchhain statt. Die erste Männer freut sich über jeden Fan der seinen Weg in die Kirchhainer Halle findet!

Für die HSG spielten: Niklas Netter; Max Flothow (10), Stefan Sangmeister (8/3), Patrick Achenbach (6), Felix Zell (5), Ole Pallesen (2), Dennis Brand (1), Broder Romeike, Nikolas Pavlidis, Dominic Purschke, Arne Ackermann

(aa)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.