1. Männer: Niederlage in Rechtenbach

24.11.19: SG Rechtenbach - HSG Marburg/Cappel 29:25 (18:12)

Am frühen Sonntagabend stand die Auswärtspartie beim Aufsteiger aus Rechtenbach. Nach zuletzt zwei Heimsiegen wollte man auswärts die nächsten Punkte heimbringen, um den sechsten Tabellenplatz zu sichern.

Die Heimmannschaft aus Rechtenbach startete allerdings deutlich besser in die Partie. Die Unistädter bekamen in der Abwehr keinen Zugriff auf den Rückraum der Hausherren und im Angriff agierte man meist zu ideenlos und fehlerhaft. So kam die SG Rechtenbach über ein 10:4 nach 14 Minuten zu einer verdienten 18:12 Halbzeitführung.

In der Halbzeit appellierte der verletzte und heute schmerzlich vermisste Ersatzcoach Schuster an die Ehre der Marburger. Er forderte, dass die erste Herren sich wieder auf ihre bisherigen Stärken der Saison aus starker Abwehr und konzentriertem Angriff berufen solle. Dass die Marburger in der Lage waren sechs Tore in der zweiten Halbzeit einzuholen, hatte sie bereits eindrucksvoll in Buseck gezeigt.

Das Glück war diesmal allerdings nicht auf Marburger Seite. Zwar schafften sie es immer wieder den Vorsprung der Hausherren zu verkleinern (20:16 nach 37 Minuten), wurden sie jedoch immer wieder durch unnötige Strafen zurückgeworfen. sechs Minuten vor Schluss hatten die Marburger jedoch erneut die Sensation vor Augen, lag man plötzlich nur noch mit einem Tor hinten (26:25). Jedoch verhinderten einige unglückliche Schiedsrichterentscheidungen sowie eiskalte Hausherren eine erfolgreiche Aufholjagd. Am Ende stand ein verdienter 29:25 Sieg für den Aufsteiger auf der Anzeige.

Für die Marburger heißt es jetzt Mund abputzen, um am kommenden Samstag gegen die HSG Mörlen die nächsten zwei Punkte einzufahren. Das Spiel beginnt zur Prime-Time um 20 Uhr in Cappel.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Niklas Netter; Julian Lumm (6), Stefan Sangmeister (6/3), Arne Ackermann (3), Broder Romeike (3), Dennis Brand (2), Felix Zell (2), Maximilian Flothow (1), Ole Pallesen (1), Dominic Purschke (1), Jan Prinz, Patrick Achenbach

(es)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.
Ok