1. Männer: Revanche geglückt

Nach den Niederlagen in der Relegation gewinnt HSG in Wetzlar

07.10.18: TV Wetzlar I - HSG Marburg/Cappel I 24:27 (10:15)

Am Sonntag, den 7.10.18, ging es für die ersten Herren der HSG Marburg/Cappel zum Auswärtsspiel gegen den TV Wetzlar I. In der vergangenen Saison bestritten die beiden Mannschaften bereits zwei Spiele im Rahmen der Relegation. Marburg/Cappel konnte in beiden Spielen nicht überzeugen, obwohl man sich dem Gegner stets gewachsen fühlte. Demensprechend stark war die Motivation in der Mannschaft 2 Punkte aus dem Spiel mit nach Hause zu nehmen.

Die Marburger Männer fanden sehr schnell in das Spiel und konnten durch einfache Tore im Angriff bereits einen guten 2:6 Vorsprung in den ersten 10 Minuten aufbauen. Nach einem Timeout schalteten sich die Gastgeber dann stärker in das Spiel ein, gleichzeitig konnte aber auch Marburg seine Defensive und die Torwartleistung verbessern. Das Spiel wurde ausgeglichener, trotzdem konnten die Gäste den Vorsprung nicht aufholen und zum Halbzeitstand von 10:15 gingen beide Mannschaften in die verdiente Pause.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit war der Angriff der Marburger noch nicht wieder richtig im Spiel angekommen. Durch unkonzentrierte Abschlüsse und technische Fehler konnte der TV Wetzlar mit schnellen Gegenstößen innerhalb von 3 Minuten den Rückstand auf 13:15 verkürzen. Durch beruhigende Gesten von der Bank und Auswechslungen gelangen dann wieder Tore für Marburg/Cappel. Dies stärkte auch den Kampfgeist in der Defensive. Die HSG baute ihre Führung auf ein 15:20 in der 43. Minute aus. Plötzlich konnte der TV Wetzlar aber wieder auf ein 19:20 verkürzen (47. Minute). Dabei halfen auch fragwürdige Schiedsrichter Entscheidungen. In der 49. Minute wurde Julian Lumm nach drei Zeitstrafen disqualifiziert, kurz darauf erhielt Marburg eine zweite Zeitstrafe und man sah sich in doppelter Überzahl wieder. Dies nutzten die Gastgeber um in der 52. Minute zum 22:22 auszugleichen. Die Marburger ließen sich davon nicht beirren und konnten mit 22:24 in Führung gehen, ehe der TV Wetzlar ein Timeout in der 55. Minute nahm. Im anschließenden Angriff erhielten abermals zwei Marburger Spieler Zeitstrafen. Damit hatten die Gastgeber eigentlich die Chance das Spiel in den letzten zwei Minuten mit doppelter Überzahl für sich zu entscheiden. Im Angriffsspiel wurde den Marburgern jetzt von Beginn an Zeitspiel angezeigt und der TV Wetzlar deckte offensiv. Dadurch konnten die Gastgeber 26 Sekunden vor Schluss auf 24:25 verkürzen. Daraufhin gelangen Marburg jedoch wieder zwei relativ leichte Tore, sodass es zum 24:27 Schlussstand kam.

Dieser Sieg war für die HSG wichtig. Mit 2 Siegen aus den ersten 4 Spielen steht Marburg/Cappel nun auf dem 11. Platz. Allerdings gibt es 8 weitere Mannschaften mit dem gleichen Punktestand. Im nächsten Spiel gegen die HSG Dilltal I am Sonntag, den 14.10.18, um 18 Uhr in der Sporthalle Aßlar-Werdorf (Lutherstraße, 35614 Aßlar) geht es damit gegen einen direkten Tabellenkonkurrenten.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Netter, Wegner (Tor), Schuster (8/1), Rieke (6), Lumm, Meyer (je 3), Barabas, Pallesen, Molzahn (je 2), Petersen (1), Wenig, Vogelbacher, Sangmeister

(nn)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.