1. Männer: Sieg im Vier-Punkte-Spiel in Beuern

Dramatischer Auswärtserfolg bei der HSG Großen-Buseck/Beuern

14.04.18: HSG Großen-Buseck/Beuern I - HSG Marburg/Cappel I 28:29 (16:13)

Am späten Samstagabend stand das wichtige Auswärtsspiel bei der HSG Großen-Buseck/Beuern auf dem Plan. Der Gewinner könnte im Kampf um Platz zwei einen wichtigen Vorsprung herausspielen und somit mit einem möglichen Aufstieg oder zwei Relegationsspielen zum Aufstieg in die Bezirksoberliga planen.
Unsere erste Herren verschlief den Anfang jedoch total. Im Angriff wurde viel zu überhasstet abgeschlossen und die Hausherren kamen durch die einfachen Balleroberungen zu vielen leichten Toren per Tempogegenstoß. Dadurch führte Beuern nach vier Minuten mit 5:1 und Trainer Nowak musste sehr früh die erste Auszeit nehmen. Diese fruchtete jedoch nicht sofort und Buseck baute den Vorsprung auf 9:2 aus. Die Marburger ließen sich durch den frühen Rückschlag jedoch nicht verunsichern und spielten ihren Stiefel weiter runter. In der Mitte der ersten Halbzeit stabilisierte sich die Defensive und im Angriff machte besonders der Rückraum im Namen von Chris Meyer, Jonas Schuster und Julian Lumm immer mehr und mehr Druck. Somit verkürzten die Cappeler den Spielstand von Schritt zu Schritt und kamen über ein 16:10 (20. Minute) zu einem 16:13 Pausenstand. Daran hatte ebenfalls Moritz Wegner im Tor seinen Verdienst, der einige freie Würfe der Heimmannschaft parieren konnte.

In der Kabine appellierte Coach Nowak besonders an den Kampfgeist und die Moral seiner Mannen. Man hatte ja schließlich schon vier Tore aufgeholt. Warum nicht auch noch die anderen drei?

Mit dieser Einstellung gingen die Marburger in die zweite Hälfte und konnte nach 34 Minuten das Spiel erstmals ausgleichen (16:16). Danach entwickelte sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe mit ständig wechselnder Führung. Mal führte Beuern (19:18 nach 38 Minuten), mal führte Marburg (22:23 nach 49 Minuten). Erst in der 58. Minute konnten sich die ersten Herren zum ersten Mal mit zwei Toren absetzen (26:28). Buseck kam zwar nochmal zum Ausgleich (28:28 nach 59:47 Minuten), jedoch erzielte Christoph Vogelbacher, nach starkem Pass von Chris Meyer, per Kempa den viel umjubelten Siegtreffer.

Wir bedanken uns bei den zahlreich mitgereisten Fans, die uns während des Spiels super unterstützt und nach dem Spiel mit uns gefeiert haben.
Unser nächstes Spiel findet am Sonntag den 22.4 um 18 Uhr in der heimischen Arena auf Cappel gegen die MSG Linden II statt. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung.

Für die HSG spielten: Niklas Netter, Moritz Wegner; Jonas Schuster (12/3), Julian Lumm (8), Christopher Meyer (4), Cristoph Vogelbacher, Arne Ackermann (je 2), Julian Barabas (1), Maximilian Flothow, Ole Pallesen, Moritz Wenig, Dominic Purschke, Jonathan Molzahn, Mathias Reul

(aa)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.