07.04.18: HSG Marburg/Cappel I - TV Hüttenberg III 31:27 (18:15)

Vergangenen Samstag war die dritte Mannschaft des TV Hüttenberg zu Gast in der Sporthalle am Köppel. Die HSG stellte sich trotz vollbesetzter Bank aufgrund des Semesterstarts und dem genesenen Chris Meyer auf eine harte Partie ein, da die Defensive des Gastes recht robust ist.

Die einstudierten Spielzüge der Marburger konnten in der Anfangsphase sehr gut eingesetzt werden und rissen große Lücken in die Abwehr des TV Hüttenberg, so dass die HSG schnelle und einfache Tore erzielen konnte. Auch die Abwehr stand zunächst stabil. In der elften Spielminute stand es 8:4. Trotz der starken Offensivleistung konnte sich die HSG jedoch nicht weiter absetzen, da in der Defensive oftmals die Absprache fehlte und zu viele Fehler zugelassen wurden. Trainer Stani Novak wechselte die Mannschaft auch munter durch, sodass immer wieder neue Spielerkonstellationen zeigen konnten, was in den vergangenen Wochen trainiert wurde. Beim Halbzeitstand von 18:15 gingen die Mannschaften in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang der Partie konnte die gefühlte Überlegenheit der Cappeler nicht gut ausgespielt werden. Die Gäste hatten ihre Abwehr angepasst und es kam vermehrt zu erzwungenen Würfen aus dem Rückraum, die der Hüttenberger Tormann parieren konnte. In der eigenen Defensive wurden die Marburger zudem fahrlässiger. Speziell dem Rückraum der Gäste ließ man zu viel Freiraum. Mit ihrer Spielweise gingen die Gäste in der 38. Minute mit 19:20 in Führung. Um die Partie wieder zu drehen, wurde die Abwehr umgestellt: man nahm den wichtigen Schützen im Rückraum offensiv heraus. Zudem konnte die Torausbeute wieder durch geduldigere Angriffe erhöht werden. Die Führung der HSG konnte schnell wieder zurückerobert werden und auf 25:22 (47. Minute) ausgebaut werden. Da die Defensive aber weiterhin nicht stabil genug stand, konnte die Überlegenheit im Angriff nicht ausgenutzt werden, um einen größeren Vorsprung auszubauen. Das letzte Tor zum Endstand von 31:27 schoss Chris Meyer; somit haben sich alle Spieler auf dem Feld in die Torschützenliste eingetragen.

Nach diesem Arbeitssieg bleibt die HSG auf Erfolgskurs. Im nächsten Spiel am 14.4.2018 um 20 Uhr geht es nun für die HSG gegen den direkten Konkurrenten um Platz zwei der Liga, die HSG Großen-Buseck/Beuern I. Das Spiel findet statt in der Willy-Czech-Halle Beuern, Neue Straße 27, 35418 Buseck.

Für die HSG spielten: Niklas Netter, Marcel Hochstraßer; Julian Lumm, Jonas Schuster (je 6), Max Flothow, Stefan Sangmeister (je 4), Arne Ackermann, Ole Pallesen (je 3), Jules Barabas (2), Dominic Purschke, Immo Petersen, Chris Meyer (je 1), Christoph Vogelbacher

(nn)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction