1. Männer: Deutlicher Heimsieg

Ansteigende Formkurve

08.10.17: HSG Marburg/Cappel I – MSG Florstadt/Gettenau II 41:30 (18:14)

Nach dem ersten Auswärtssieg der noch jungen Saison gegen die KSG Bieber vor einer Woche, sollte gegen die 2. Männer der MSG Florstadt/Gettenau der erste Heimerfolg klargemacht werden. Die 1. Herren der HSG Marburg/Cappel konnten hierfür wieder aus dem Vollen schöpfen und hatten – anders als die mit neun Spielern angereisten Gästen – zahlreiche Wechselmöglichkeiten.

In den ersten Minuten kamen die Gäste deutlich besser ins Spiel und erkämpften eine 2-Tore-Führung (4:6). Vor allem die rechte Abwehrseite der Marburger lud die Gäste aus Florstadt zu einfachen Toren ein. Dank einer starken Torwartleistung von Niklas Netter, inklusive 2 gehaltener 7-Meter, zogen die Marburger gleich und übernahmen anschließend dank eines der Tore des stark aufspielenden Patrick Fuchs die Führung (8:7). Nach einigen Wechseln und einigen Modifikationen in der Marburger Abwehr, stabilisierte sich das Spiel der Studententruppe zusehends und die Führung wurde bis zur Pause auf 18:14 ausgebaut.

Durch den Trainerabgang von Bernd Portjanow wurde die Halbzeitansprache, wie bereits gegen Bieber, von einigen Mannschaftsmitgliedern geführt. Die taktischen Veränderungen und die stark verbesserte Kommunikation in der offensiv ausgelegten 6:0-Abwehr stellten die Gäste aus Florstadt zu Beginn der zweiten Hälfte vor große Probleme. Die konsequente Abwehrarbeit und die daraus resultierenden schnellen Gegenstöße ließen die Universitätsstädter auf 30:20 davon ziehen. Spätestens jetzt machte sich auf Seiten der MSG Florstadt/Gettenau die fehlenden Wechselmöglichkeiten bemerkbar und das Spiel war Mitte der zweiten Hälfte bereits entschieden. Durch Unkonzentriertheiten in Angriff und Abwehr sowie vielen Auswechslungen konnte der Vorsprung lediglich auf 41:30 ausgebaut werden. 

Die Freude über den ersten Heimerfolg wurde dadurch jedoch nicht gemindert und die streckenweise verbesserte Abwehrarbeit macht Hoffnung auf eine gute Mannschaftsentwicklung.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Fans, die am Sonntag den Weg in die Arena „Auf Cappel“ gefunden haben und uns tatkräftig unterstützt haben.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Niklas Netter; Patrick Fuchs (9), Broder Romeike (5), Stefan Sangmeister, Torben Rieke, Ole Pallesen (je 4), Max Flothow, Christopher Meyer (je 3), Andres Figuera, Julian Barabas, Arne Ackermann, Jonathan Molzahn (je 2), Moritz Weng (1), Christoph Vogelbacher

(mf)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.