1. Männer: Marburg sichert Sieg in spannender Schlußphase

HSG Eibelshausen/Ewersbach II - HSG Marburg/Cappel 23:26 (14:15)

22.03.2014, Männer Bezirksliga C

Marburg begann gegen die im Abstiegskampf steckende HSG Eibelshausen/Ewersbach mit zahlreichen überhasteten Abschlüsse und lies so die sehr motivierten Gastgeber ins Spiel kommen. Nachdem die ersten Minuten ausgeglich verliefen (3:3), konnte sich Eibelshausen zur Mitte der ersten Hälfte zeitweise mit vier Toren absetzen (10:6). Dann aber zog die HSG aus Marburg das Tempo an und konnte zum Halbzeitpfiff zum ersten Mal nach dem 1:0 wieder in Führung gehen (15:14).

 

In der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnlicher Spielverlauf wie im ersten Durchgang. Eibelshausen nutzte die Gelegenheiten, die nachlässige Marburg boten und lag in der 50. Minute mit 22:19 vorne. Dann jedoch schlug die Stunde von Torhüter Fabian Busse, der besonders in der Schlußphase eine ganz starke Leistung zeigte und dabei mehrere Siebenmeter parierte. Mit diesem starken Rückhalt im Tor startete Marburg eine 6:1-Serie und kam letztendlich zu einem 26:23-Auswärtssieg.

Bemerkenswert ist, dass 23 der 26 Marburger Tore von A-Jugendlichen erzielt wurden. Lars Jacob und Sam Imani im Rückraum sowie die Außenspieler Valentin Farnung und Julian Ingenbleek zeigten sich sehr treffsicher und vor allem abgeklärt in der spannenden Schlußphase.
Der HSG Marburg/Cappel ist nun zwei Spieltage vor Saisonende der zweite Platz nicht mehr zu nehmen.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Fabian Busse; Lars Jacob (10), Valentin Farnung (5), Sam Imani (5), Florian Altegoer (3), Julian Ingenbleek (3), Arne Ackermann, Henning Dippel, Bernd Portjanow, Jan-Jonas Bruens, Max Kiekbusch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.