1. Herren: Ungefährdeter Sieg gegen den Tabellenletzten

HSG Marburg/Cappel - HSG Nordeck-W./All./Lon. II 37:12 (20:6)

Der Tabellenletzte reiste mit lediglich sieben Spielern an und war von der ersten Minuten an chancenlos gegen gut aufgelegte Marburger. Besonders der Marburger Rückraum hatte gegen die lückenhafte Abwehr der Nordecker leichtes Spiel. Nach dem 10:6 in der 15. Minute erzielte die HSG Marburg/Cappel 10 Tore in Folge, das Spiel war zur Halbzeit bereits entschieden (20:6).
Auch in der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer ein sehr einseitiges Spiel, in dem das einzige Manko das Nichterreichen des angepeilten 40. Treffers war. Jan-Jonas Bruens debüttierte für Marburg und konnte sich mit einem Treffer auch gleich in die Torschützenliste eintragen.

Am nächste Wochenende tritt die HSG in Eibelshausen an, die dortige HSG steckt voll im Abstiegskampf und darf daher nicht unterschätzt werden.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Lars Jacob (12), Florian Altegoer (7), Sam Imani (6), Arne Ackermann (2), Henning Dippel (2), Christian Rottmann (2), Valentin Farnung (2), Bernd Portjanow (1), Johan Grede (1), Roman Aprin (1), Jan-Jonas Bruens (1), Max Kiekbusch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.