2. Frauen: Wichtiger Punkt im Abstiegskampf

21.12.19: HSG Hungen/Lich II - HSG Marburg/Cappel II 20:20 (12:11)

Kurz vor Weihnachten am 21.12.19 fuhr die HSG Marburg/Cappel II zur HSG Hungen/Lich II für ein wichtiges Spiel im Tabellenkeller.
Beide Mannschaften standen in der Tabelle untereinander und waren deshalb sehr um einen Sieg bemüht.

Der Samstagmorgen begann allerdings mit einer Hiobsbotschaft, da mit Merita Krasnici die einzige der Torfrau der HSG Marburg/Cappel abgesagt hatte. Als Lösung erklärte sich Caro Kurz bereit sich ins Tor zu stellen, was sich als echter Glücksgriff erweisen sollte.
Trotz Torwartproblem und einem geringen Kader, bedingt durch die Weihnachtszeit, startete die HSG gut in die Partie (4:7, 12 Minute). Doch die Heimmannschaft lies nicht locker und erzielte in der 21. Minute den Ausgleichstreffer zum 9:9.
Beide Mannschaften kämpften in der Abwehr, sodass sich keine Mannschaft richtig absetzen konnte und es ein Spiel war, bei dem es Tor um Tor ging.

Die HSG ging zur Halbzeit mit einem Tor im Rückstand in die Kabine. Motiviert bis in die Zehenspitzen konnte die HSG Marburg/Cappel II gleich drei Tore hintereinander erzielen und sich so mit einem 12:14 etwas absetzen. (35. Minute)
Doch der Vorsprung wurde durch zwei 7-Meter-Tore für Hungen/Lich schnell wieder ausgeglichen zum 15:15 (45. Minute). Ab diesem Zeitpunkt konnte sich keiner der Mannschaften mehr absetzen, sodass es zu einem verdienten Endstand von 20:20 kommt.

Wir sind sehr froh diesen Punkt in Hungen mitgenommen zu haben und freuen uns jetzt über eine kleine Auszeit während der Weihnachtszeit.

Für die HSG Marburg/Cappiel spielten: Kurz (Tor), Battenfeld (6/3), Schlue (5), Cloppenburg (3/2), Ohm (3), Dantes (2/2), Feyh (1), Jäger, Trarbach, Baum

(vo)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.
Ok