Durch Sieg gegen Fernwald II wahrt die HSG Chance auf Platz 2.

14.04.18: HSG Marburg/Cappel II - HSG Fernwald II 21:14 (11:6)

Das Hinspiel in Fernwald hatte die HSG knapp mit 17:16 verloren, sich aber seitdem in Offensive und Defensive deutlich weiterentwickelt. Mit erneut voll besetzter Bank trat die HSG an,dabei gab Simone Kranz ihr Abschiedsspiel für Marburg/Cappel.

Das Spiel selbst verlief unspektakulär. Nach den ersten ausgeglichenen Minuten konnte sich Marburg bis zur 20. Minute auf 9:3 absetzen. Basis war eine erneut bärenstarke Defensive. Diese Abwehrleistung ermöglichte der HSG den Luxus, in der Offensive viele gute Gelegenheiten nicht nutzen zu müssen. In die Halbzeitpause ging es mit einer Fünf-Tore-Führung, die durchaus hätte höher ausfallen können. Unter den sechs Gegentoren waren zwei Siebenmeter, zwei Gegenstöße und lediglich zwei Tore aus dem gebundenen Spiel, was für die zurzeit sehr gut eingespielte HSG-Defensive spricht.

In der zweiten Hälfte wurde der Vorsprung verwaltet, viel durchgewechselt und der gegnerischen Torfrau noch eine Menge Selbstbewusstsein mit auf den Heimweg gegeben. Mit einer konsequenten Chancenverwertung wäre ein Kantersieg möglich gewesen, aber ein gutes Pferd springt bekanntlich nur so hoch wie es muss. Außerdem wäre es ja zu einfach, wenn man kein Steigerungspotential für den letzten Spieltag mehr hätte…

Nach dem 21:14-Sieg verabschiedete die Mannschaft Simone Kranz, der wir alles Gute für die Zukunft in ihrer neuen Heimat wünschen! Simone war während der letzten zwei Jahre eine wichtige Stütze der Mannschaft und wird uns fehlen.
Für den Rest des Team gilt aber nun die volle Konzentration in der kommenden Trainingswoche der Vorbereitung auf den nächsten Gegner Leihgestern III.
Die Unistädterinnen haben weiterhin eine Chance auf Platz 2, der zur Aufstiegsrelegation berechtigen würde. Am letzten Spieltag kommt es nun zum Fernduell zwischen der HSG Marburg/Cappel II und der HSG Lumdatal III, die punktgleich auf Rang drei und zwei liegen. Die besseren Karten hat dabei Lumdatal wegen des gewonnen direkten Vergleichs und des Heimrechts gegen die HSG Wettertal, während Marburg/Cappel auswärts bei der TSG Leihgestern antritt. Leihgestern hat nur zwei Punkte weniger auf dem Konto, die HSG erwartet einen starken Gegner.

Um die Relegation zu erreichen, muss Marburg/Cappel auswärts siegen und gleichzeitig auf Schützenhilfe aus Wettertal hoffen. Unmöglich ist das nicht, Wettertal hat mit zuletzt vier Siegen in Folge einen kleinen Lauf.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Stefanie Quent, Merita Krasnici; Feli Meier (6/5), Vanessa Kuhl (5), Franziska Hüppe (4), Annika Brückner (3), Tabea Eigeland (2), Gaby Petznick (1), Isabel Jakob, Simone Kranz, Thisa Dantes, Cecilia Kowolik, Hannah Buchwald, Nele Schlichting

(hd)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction