1. Frauen: Mühsamer Heimerfolg im Nachholspiel

15.02.22: HSG Marburg/Cappel - HSG Lumdatal II 28:23 (11:11)

Marburg/Cappel tat sich gegen den Tabellenletzten schwer und kam nur langsam ins Spiel. Lumdatal gelangen immer wieder leichte Torabschlüsse im 1 gegen 1 sowie über die Außen, während Marburg/Cappel sich zu viele Fehler im Abschluss leistete. Über das 11:11 zur Halbzeit sahen die Zuschauer am Dienstagabend ein lange Zeit ausgeglichenes Spiel, bevor Marburg/Cappel beim Stand von 21:21 ab der 53. Minute endlich aufdrehte und das Spiel mit fünf starken Minuten entschied (26:23, 58. Minute).

Diese Fünf-Minuten-Leistung wird am kommenden Samstag über 60 Minuten nötig sein, wenn man beim Tabellenzweiten KSG Bieber bestehen will. Bieber zeigte sich in der vergangenen Woche beim 33:21-Erfolg gegen die HSG Fernwald in bestechender Form.
Da die Teilnehmer an der Aufstiegsrunde bereits feststehen (Fernwald, Bieber, Marburg/Cappel) wird das Duell im Biebertal für alle drei Teams entscheidend sein, mit welcher Ausgangsposition man in die Play-Offs geht. Anpfiff ist am Samstag um 19:30 in der Großsporthalle Biebertal.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Anika Weil, Maria Voßhagen, Lena Schulz; Antonia Fürst (6/3), Viktoria Marquardt (6), Friederike Wulf (4), Pia Hummerich (3), Sarah Kocks (3), Tabea Eigeland (3), Franziska Bahnmüller (2), Sarah Riedemann (1), Veronika Rüttiger, Jennifer Müller, Kira Franke

(hd)

Fotos von Stefan Tschersich:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.