1. Frauen: Unnötige Niederlage gegen den Tabellenletzten

16.03.19: HSG Marburg/Cappel I - HSG Herborn/Seelbach I 22:23 (11:12)

Am Samstagabend zur Primetime hatte die Cappeler 1. Damen die Mannschaft aus Herborn/Seelbach zu Gast. Nach mittlerweile drei Niederlagen sollte nun endlich der Befreiungsschlag her, so hatte man doch im Hinspiel auswärts klar mit 14:25 gewonnen.
Mit Gaby, Vany und Pia aus der 2. Damen sowie Knobi im Tor wollten die Damen gut verstärkt in die Partie starten.

Das Spiel begann allerdings holprig. Nach nur 30 Sekunden musste wegen technischer Probleme für einige Minuten unterbrochen werden, beide Mannschaften wurden etwas ungeduldig. Die Marburgerinnen versuchten sich aber nicht beirren zu lassen und bei Wiederanpfiff sich voll zu konzentrieren. Die 6:0 Abwehr stand gut. Aber vorne im Angriff wollte es nicht so richtig. Die Bälle wurden zu leichtsinnig weg- oder unplatziert aufs Tor geworfen, sodass die Gäste sich zunächst absetzen konnten. Trainer Christopher Meyer nahm die Auszeit und rüttelte seine Mannschaft wach. Daraufhin wurde mit mehr Tempo im Angriff gespielt und man konnte sich bis zur Halbzeit bis auf 11:12 wieder herankämpfen.

In der Halbzeit wurde besprochen, genau so weiterzumachen wie in den letzten 10 Minuten: mit viel Tempo und Kampfgeist.
Beides wurde in der zweiten Hälfte auch abgerufen, allerdings scheiterten die Marburgerinnen wieder und wieder an den starken Torhüterinnen der Gäste. Zwar konnte bis zur letzten Minute das Unentschieden gehalten werden, aber der letzte Angriff der Damen kehrte sich in einen letzten Gegenstoß der Herbornerinnen, die den Ball sicher zum 22:23 Endstand im Tor unterbringen konnten. Damit war die Niederlage besiegelt.

Die Damen aus Herborn/Seelbach konnten mit ihrem Sieg den Tabellenkeller verlassen und die Marburgerinnen müssen jetzt aufpassen, nicht selber noch dahinzurutschen. Im Training muss jetzt weiter am Zusammenspiel gearbeitet und der Kopf wieder aufrecht getragen werden. Der nächste Sieg muss her!

Vielen Dank an Gaby, Vany und Pia, die mal wieder eine riesen Bereicherung waren. Und danke an Knobi, die ein starker Rückhalt im Tor war. Toll, dass wir auf euch zählen können!

(ls)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.
Ok