1. Frauen: Niederlage in eigener Halle

10.11.18: HSG Marburg/Cappel I - HSG Fernwald I 22:27 (11:15)

Am Samstag den 10.11.2018 empfing die erste Damen der HSG Marburg/Cappel die HSG Fernwald, zum ersten Mal in dieser Saison in der gewohnten Heimspielhalle in Cappel, die nach langen Bauarbeiten endlich wieder zur Verfügung stand.
Das Spiel begann die ersten Minuten vielversprechend. Die Marburger Mädels gingen mit 2:0 in Führung und stellten die Fernwalderinnen die ersten Minuten vor Aufgaben. Die Führung konnten die Damen jedoch nur bis 13. Minute halten und kassierten den 5:5  Ausgleich. Die Gegnerinnen ergriffen Ihre Chance und bauten Ihre Führung über ein 5:6, 6:8 auf ein 9:12 aus.
Den Kampfgeist nicht verloren, versuchten die Marburgerinnen gegen zu halten. Nach einem Fehler im Angriff, der zu einem Ballverlust führte, den die Damen aus Fernwald zu einem Konter nutzen wollten, legte Kira Hanke einen starken Sprint ein um der Gegnerin im Gegenstoß den Ball herauszuspielen. Dies gelang ihr auch auf faire Art und Weise. Diese Aktion beurteilte der Schiedsrichter, aufgrund fehlender Schnelligkeit, die Ihm nicht ermöglichte die Aktion auf gleicher Höhe zu sehen, völlig falsch, sodass Kira Hanke in der 26. Spielminute (9:12) eine rote Karte sah.

Geschwächt durch diese Fehlentscheidung erhöhten die Fernwalderinnen zur Pause auf eine Differenz von vier Toren und so ging es mit einem Spielstand von 11:15 in die Halbzeit.

Der Start der zweiten Halbzeit erschien zunächst vielversprechend. Die Marburgerinnen verkürzten innerhalb der ersten Spielminuten auf eine zwei Tore Differenz (13:15). Diese starke Phase konnte jedoch leider nicht gehalten werden. Die Gäste bauten ihren Vorsprung erneut aus (18:22). Die Marburgerinnen bewiesen noch einmal Kampfgeist und kämpften sich auf ein 21:23 in der 56.Minute heran. Um den Sieg noch nicht abzugeben spielte die Defensive der Marburgerinnen nun Offensiver und erhoffte sich so, den Angriff der Gäste zu Fehlern und Ballverlusten zu zwingen. Die Gäste zeigten sich jedoch unbeeindruckt und erhöhten ihre Führung weiterhin.
So musste sich die HSG Marburg/Cappel in eigener Halle mit einem Endergebnis von 22:27 geschlagen geben.

Tore für die HSG Marburg/Cappel: Riedemann (2), Hanke (1), Hummerich (5), Schuster (6), Kaden (1), Schmidt (2), Bätz (3), Feise (2)

(cf)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.
Ok