1. Frauen: Grandioser Auswärtssieg in Herborn

Marburgerinnen glänzten mit starker Abwehrleistung und gutem Zusammenspiel 

03.11.18: HSG Herborn/Seelbach I – HSG Marburg/Cappel 14:25 (8:12)

Am Samstag den 03.11.2018 machte sich die erste Damen der HSG Marburg/Cappel auf nach Herborn, zum fünften Spiel der Saison.
Da die Partien zwischen Herborn/Seelbach I und Marburg/Cappel I schon in der letzten Saison immer knapp entschieden wurden, war die Marburger Mannschaft auch diesmal auf einen Kampf um den Sieg eingestellt.
Zu Spielbeginn gingen die Marburgerinnen gleich mit zwei Toren durch Laura Schmidt in Führung. Durch eine von Anfang an stabile Abwehr und einer starken Dania Lamping im Tor (die ihr Debüt nach langer Verletzungspause gab), konnte der Anschlusstreffer der Herborner Damen fast sechs Minuten lang verhindert werden. Erst durch zwei Würfe von der einzigen starken Spielerin der Herborner Mannschaft konnte ausgeglichen werden. Der Ausgleich blieb jedoch nicht lange bestehen, denn die Marburgerinnen konterten und gingen eine halbe Minute später wieder in Führung. Durch eine weiterhin nicht nachlassende starke Abwehr, die in den Trainingseinheiten zuvor ausgiebig trainiert wurde sowie gut platzierten Torwürfen und gutem Angriffsspiel, baute die Gastmannschaft die Führung bist zur Halbzeit auf vier Tore aus. Dadurch wurden die Hoffungen der Heimmannschaft blasser. Mit einem Halbzeitstand von 8:12 wurde die zweite Hälfte der Partie eingeläutet.

Da es in der Halbzeitpause wenig an der Spielweise zu bemängeln gab, gingen die Marburger Damen motiviert und positiv gestimmt in die 2. Runde. Die Gegner eröffneten die zweite Halbzeit mit einem Tor, welches aber bis zur 46. Minute das Einzige blieb. Dafür bauten wir in der Zeit die Führung ununterbrochen weiter aus, sodass der Spielstand Mitte der zweiten Halbzeit 9:20 lautete. Bis kurz vor Ende des Spieles kämpften die Herborner Damen, jedoch erfolglos. In der 57. und 58. Minute gab es für Marburg noch zwei 2-Minuten Strafen, sodass nur noch vier Spielerinnen auf dem Feld standen. Doch selbst in diesen 3 Minuten waren die Marburgerinnen den Gegnern überlegen und konnten sich am Ende mit einem Spielstand von 14:25 verdient über ein überragendes Spiel freuen.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Ela Schuster (5), Dania Lamping (Tor), Chiara Feise (2), Johanna Schneider, Sarah Riedemann (3), Kira Hanke (1), Antonia Fürst (2), Laura Schmidt (9), Sophia Bätz (3)

(sb)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.
Ok