1. Frauen: Saisonauftakt mit unerwartetem Ausgang

Die 1. Damen der HSG Marburg/Cappel gewinnt ihr erstes Saisonspiel auswärts beim TV Hüttenberg

30.09.18: TV Hüttenberg II - HSG Marburg/Cappel I 21:22 (8:13)

Am letzten Septembertag machten sich die Damen der HSG Marburg/Cappel auf den Weg nach Hüttenberg. Es sollte das erste Saisonspiel der Mädels sein, da die beiden vorherig angesetzten Spiele mangels Personal schon im Voraus verschoben werden mussten.

Und auch bei diesem Spiel ließen sich aus der 1. Damenmannschaft lediglich fünf Spielerinnen für das Auswärtsspiel gegen den Landesligaabsteiger finden. Doch glücklicherweise konnten vier Mädels aus der 2. Damenmannschaft aushelfen, ohne die an diesem Tag kein Spielbetrieb und schon gar kein Sieg möglich gewesen wäre! An dieser Stelle ein riesen großes Dankeschön an Pia Hummerich, Gaby Petznick, Hanna Battenfeld und Feli Hestermann für ihren Einsatz und ihre überragenden Leistungen!

Ganz nach dem Motto „1 Punkt wäre schön, wenn´s 2 Punkte werden wäre natürlich überragend, aber wenn es keiner wird dann wird es halt keiner“ (Chris Meyer) starteten die Marburgerinnen in ihr erstes Saisonspiel. Da die Damen auch ohne Torhüter angereist waren, musste sich eine Alternative überlegt werden und es wurden kurzerhand drei Torhüterinnen bestimmt, welche sich im Spiel abwechselnd ins Tor stellten und auch auf dem Feld ihr Bestes gaben. Welche Torhüter können schon von sich behaupten, dass sie alle drei im Spiel sowohl Bälle gehalten also auch Buden geworfen haben?

Zu Beginn gestaltete sich das Spiel relativ ausgeglichen, doch durch Tore von Chiara Feise und Laura Schmidt konnte sich die HSG einen Vorsprung von 4 Toren ausbauen. Bis zur 20. Minute konnte dieser Abstand gehalten und bis zur Halbzeit noch auf 5 Tore ausgebaut werden. Sowohl Ela Schuster als auch Kira Hanke zeigten eine starke Leistung im Tor (und natürlich auch auf dem Feld), was dazu führte, dass die Damen mit einem Stand von 8:13 in die Halbzeit gingen.
In der Kabine wurde nun klar: die zu Beginn unerwartete Führung zur Halbzeit sollte nun nicht mehr aus der Hand gegeben werden, der Siegeswille wurde größer und auch der Trainer stellte nun die Erwartungen an das Team, die 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die Abwehr stand im Großen und Ganzen stabil, im Angriff musste die Leistung aber noch gesteigert werden und die vielen kleinen Fehler eingestellt werden.
Wieder auf dem Feld, konnten die HSG-Mädels die Tordifferenz weiterhin aufrecht halten, bis eine 2 Minuten Strafe in den eigenen Reihen das Blatt zu wenden drohte. Die Gegner kamen bis auf 2 Tore heran und auch während einer nachfolgenden Zeitstrafe für die Gegner konnte der Abstand nicht wieder aufgebaut werden.

Kurz nach einem Timeout der Hüttenberger kam es dann in der 54.Minute zum Ausgleich (19:19). Schlechtes Umschaltverhalten und einige Fehler im Angriff der Marburgerinnen waren der Grund. Bis zur 46.Minute lagen dann sogar die Gegner mit einem Tor in Führung. Nun hieß es noch einmal Kämpfen und den Spielstand zu drehen!
Chiara Feise, nun im Tor, konnte überragend einen 7 Meter abwehren, was die Mannschaft enorm motivierte und den Startschuss für die Schlussphase gab. Den Ausgleich zum 20:20 machte Ela Schuster, und Pia Hummerich konnte mit 2 Toren in der 58. und 59. Minute die Führung auf 20:22 erzielen. Am Ende stand es 21:22 und mit dem letzten Freiwurf der Gegner übers Tor war nun klar, die HSG geht als Sieger aus dem Spiel.

Die Freude über diesen Überraschungssieg ist groß und hat die Motivation der Mannschaft und auch der Trainer Chris Meyer und Ole Pallesen enorm gestärkt. Das nächste Spiel findet am 13. Oktober in eigener Halle (am Richtsberg) um 16:00 Uhr gegen den TuS Waldernbach I statt.

Für die HSG spielten: Chiara Feise (6/2, und Torwart), Pia Hummerich (5), Ela Schuster (4, und Torwart), Laura Schmidt (4), Johanna Schneider (2), Kira Hanke (1, und Torwart), Hanna Battenfeld, Felicitas Hestermann und Gabriele Petznick

(js)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.