1. Frauen: Heimerfolg gegen Bieber

Sieg nach langer Durststrecke

04.02.18: HSG Marburg/Cappel I - KSG Bieber I 31:25 (18:8)

Am Sonntag zu Gast auf heimischen Terrain war die erste Mannschaft der KSG Bieber. In der Vorrunde konnte ein deutlicher Sieg (24:32) aus fremder Halle mitgenommen werden. Doch die Gastgeberinnen waren gewarnt, denn die vergangenen Partien liefen bis Dato alles andere als erwartungsentsprechend. Heute musste konzentriert und motiviert aufgespielt werden um wichtige zwei Punkte zu holen. Wie auch die Wochen zuvor schon musste Head-Coach Christopher Meyer krankheits- und verletzungsbedingt auf einige Spielerinnen verzichten, sodass nie mit einem vollen Kader trainiert werden konnte.

Dies sollte weder als Entschuldigung der Niederlagen der vergangenen Spiele dienen, noch der Motivation der Spielerinnen einen Abbruch tun. Die Tabelle bildet derzeit nicht das ab, was die HSG eigentlich leisten kann. So galt es heute also die Form der ersten Hinrundenspiele wiederzufinden und nichts anderes als zwei Punkte einzufahren.

Zu einer ungewohnten Anwurfzeit um 15.15 Uhr wurde angepfiffen. Die HSG- Damen kamen anders als in den vergangenen Partien sehr gut ins Spiel. Die Abwehr stand die erste Halbzeit sicher, die Chancenauswertung war gut. So konnte man zur Halbzeit einen 10 Tore Vorsprung mit in die Kabine nehmen. Was Gutes erhoffen ließ.

Der Beginn der zweiten Halbzeit gestaltete sich allerdings nicht so wie zunächst erhofft. Zu Beginn wurde alles was in der ersten Hälfte richtig gemacht wurde ins Gegenteil verkehrt. Die Abschlüsse waren unkonzentrierter, die Abwehr stand wackelig. Somit konnte die KSG noch einmal bis auf 2 Tore aufschließen. Die motivierten Marburgerinnen ließen sich den Sieg allerdings nicht mehr nehmen. Mit dem Schlusspfiff viel das letzte Tor für die HSG und es leuchtete ein 31:25 auf der Anzeigentafel auf.

Auch wenn die zweite Halbzeit teilweise verschlafen wurde, war der Sieg am Ende gerechtfertigt. Am Ende freut man sich über zwei wichtige Punkte und versucht in den kommenden Spielen auf die gute und geschlossene Mannschaftsleistung der ersten Hälfte aufzubauen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.