1. Frauen: Das Glück auf Seiten der HSG

Sicherer Heimerfolg gegen Wettenberg II

11.12.16: HSG Marburg/Cappel - HSG Wettenberg II 35:27 (18:12)

Am Sonntag den 11.12. trat die HSG Marburg/Cappel gegen die HSG Wettenberg II zuhause  an. Nach den letzten zwei Niederlagen war das Ziel des heutigen Tages klar: ein Sieg muss her. Trotz immer noch bestehender Ausfälle in der Mannschaft, startete man selbstbewusst und optimistisch in die Partie.

So schaffte es unsere HSG sich in den ersten Minuten auf ein 5:1 abzusetzen. Die Abwehr stand dieses Wochenende deutlich besser und es wurde sich auch mehr getraut, aus dem Rückraum abzuschließen. Die Mädels aus Cappel hatten die Wettenberger gut im Griff und ließen diese nie mehr als zwei Tore an sich ran.

Mit einem 18:12 startete man in die zweite Hälfte des Spiels. Wie in der Halbzeit besprochen, ließ man nicht nach und setzte sich durch. Mit dem Sieg im Kopf folgten Tor auf Tor. So schaffte es die HSG zeitweilig mit 11 Toren zu führen (34:23) und gewann letztendlich mit 35:27.

Nächsten Samstag, den 17.12., tritt die HSG Marburg/ Cappel gegen den Tabellenletzten WSV Oppershofen um 19 Uhr an.

Für die HSG Marburg/ Cappel spielten: Wiebke Körsmeier (Tor); Judith Kaden (9), Chiara Feise (7), Kira Hanke (6), Nora Hense (4), Susanna Heinrichs (4), Kerstin Aumann (4), Kim Voelkel (1), Annika Lehmann, Nora Schilke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.
Ok