1. Frauen: HSG Marburg/Cappel holt den Meistertitel in der Bezirksliga A!

Der Aufstieg in die Bezirksoberliga ist perfekt

10.04.16: HSG Marburg/Cappel - TSV Griedel II 23:10 (12:5)

Vergangenen Sonntagabend lud die HSG Marburg/Cappel die Zweitauswahl des TSV Griedel zu einem besonderem Spiel ein.
Dank guter Leistungen an den vergangenen Spieltagen, hatte die 1. Damenmannschaft es nun in eigener Hand, einen Spieltag vor Saisonende die Meisterschaft für sich zu entscheiden.
Dafür bedurfte es jedoch eines Sieges gegen den vermeintlich schwächeren Gegner TSV Griedel.

Die Mädels waren auf Grund der bevorstehenden Aufgabe sichtlich angespannt, aber genauso freudig auf den eventuell bevorstehende Meistertitel.
Dennoch überwog zu Spielbeginn die Nervosität, es wurden zwei 7-Meter verworfen und so ging der Gegner zunächst mit 1:3 in Führung.
Daraufhin fanden die Marburger Mädels ihre Konzentration, die zuvor in der Kabine von Trainer Sebastian Müller gefordert worden war, wieder und zogen auf 6:3 weg. Zu loben sei an dieser Stelle Susanna Heinrichs, die vom 7-Meter Punkt 2 Würfe sicher verwandelte.

Ab der 15. Spielminute hatten die Marburger Mädels jedoch wieder zu gewohnter Stärke in der Abwehr zurückgefunden. Bis zu Ende der 1. Halbzeit sollten den Gästen aus Griedel nur noch 2 Tore gelingen. Dies war auch der gut aufgelegten Torfrau Wiebke Körsmeier zu verdanken, die viele Bälle der Gegner parieren konnte.
Marburg versuchte durch die in der Abwehr gewonnenen Bälle schnelle Kontertore zu erzielen.
Dadurch gingen sie bis zur Halbzeit mit 12:5 in Führung. Zu diesem Zeitpunk hätte die Führung schon deutlicher sein können, da leider einige lange Pässe auf dem schnellen Weg nach vorne zu ungenau gespielt wurden. Dennoch konnte man mit dem Halbzeitstand zufrieden sein.

In der 2. Halbzeit nahm sich die 1. Damenmannschaft vor dort anzuknüpfen, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Und genau das taten sie auch.
Der TSV Griedel fand kaum eine Lösung gegen die Marburger Abwehr. Entweder wurden sie durch drohendes Zeitspiel zu Abschlüssen aus einer schlechten Wurfposition gezwungen oder sie verloren direkt den Ball an die Marburger Abwehr.
Die Marburger Mädels konnten mit zahlreichen schnellen Angriffen Kapital daraus schlagen und zogen über 17:7 auf 19:8 hinweg.
Von nun an war allen klar: WIR WERDEN HEUTE MEISTER!
Der Rest des Spiel war nur noch Ergebniskorrektur und so gewann die 1. Damenmannschaft dank einer tollen Teamleistung das Spiel vor standing-ovation des Publikums mit 23:18 und sicherten sich die verdiente Meisterschaft.

Nach Abpfiff waren die Mädels nicht mehr zu halten und feierten die Meisterschaft mit einigen Sektduschen und ließen sich vom Publikum feiern.
An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön für die tolle Unterstützung!

Die 1. Damenmannschaft ist überglücklich ihr gestecktes Saisonziel erreicht zu haben und freut sich auf die kommenden Aufgaben, die die Bezirksoberliga mit Sicherheit mit sich bringen wird.

(mb)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.