• IMG_0546_edit_1138x427.jpg


2. Damen: Sieg gegen Driedorf

VfB Driedorf - HSG Marburg/Cappel Frauen II 11:23 (7:8)

Dritter Sieg in Folge!

Am 25.02.2012 war es wieder soweit und die zweite Damen der HSG Marburg/Cappel machte sich auf den weiten Weg zum Auswärtsspiel gegen den VfB Driedorf. Obwohl Driedorf zu diesem Zeitpunkt Tabellenletzer war, wurde das Spiel von Seiten Marburgs, als ein weiteres entscheidendes Endspiel wahrgenommen. Nicht zuletzt wegen der guten Leistungen seitens der Gastgeber gegen die Tabellenspitze, gegen die sie mit nur einem Tor verloren. Mehr noch galt es sich erstmals ohne drei Rückraumschützen zu beweisen, welche in den letzten Spielen immer einen Rückhalt und Torgarantie boten. So konnten Esther und Jenny durch private Gründe nicht am Spiel teilnehmen und Sirka die sich zur Zeit in den USA befindet, stand der Mannschaft ebenso nicht zur Verfügung. Dennoch nahm man die Reise von 1:10Std Fahrzeit auf sich und stachelte sich mit Hilfe der von Patricia erbrachten Motivationsrede an. An dieser Stelle gilt nochmal ein besonderer Dank an Michelle, die trotz anstehender Abiturklausuren die Mannschaft tatkräftig unterstützte.

Weiterlesen: 2. Damen: Sieg gegen Driedorf

1. Herren: Tabellenführung gesichert

HSG Marburg/Cappel - MSG Linden II 41:35 (21:16)

Zwei Punkte trotz schwacher Abwehr

Da der Hinspiel-Sieg bei der MSG Linden II hart erarbeitet werden musste (32:24), wurde auch die Rückrundenpartie von der HSG Marburg/Cappel nicht auf die leichte Schulter genommen. Zumal immer noch einige Ausfälle zu beklagen sind (Christian Rottmann mit einer Bänderdehnung im Fuß, Michael Schepers mit Leistenproblemen und Max Flothow war privat verhindert). Aber auch einige der spielenden Akteure waren am Samstag nicht hundertprozentig fit, was sich besonders in der Marburger Defensive zeigen sollte.

Das Spiel begann ausgeglichen. Vor dem Spiel hatte der Marburger Coach Uwe Schulz vorgegeben, vor allem Tore über die starken Lindener Außenspieler zu verhindern. Dies gelang auch, allerdings ließ man nun dem Rückraum der Lindener zu viele Freiräume, die die Gäste auch nutzten. Nachdem die beiden ersten Treffer des Spiels der MSG gehörten, verlief die Partie 20 Minuten lang mit wechselnden Führungen. Dann jedoch begann eine starke Phase der Marburger. Nach dem 14:14 gelang es, sich über 17:14 und 20:15 zum Pausenpfiff mit fünf Toren abzusetzen (21:16). Während dieser Phase stand die Heimabwehr sicher und vorne wurden die sich bietenden Torchancen konsequent genutzt.

Weiterlesen: 1. Herren: Tabellenführung gesichert

1. Herren: HSG ist nun endgültig Hinrundenmeister

HSG Marburg/Cappel - HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach 45:30 (20:11)

Marburg dank konzentrierter Leistung weiter ungeschlagen

Im nachzuholenden letzten Spiel der Hinrunde war die Mannschaft mit dem schönen Namen HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach zu Gast in Cappel. Da der Gegner die zweitwenigsten Gegentore der Liga zu verbuchen hatte, richtete sich das Augenmerk des Marburger Trainerduos Schulz/Portjanow vorrangig auf die Abwehrleistung der Marburger. Entsprechend wurde das Team von den Trainern eingestellt, vor allem Tore über die Außenpositionen galt es zu verhindern.
Die Hausherren begannen das Spiel sehr konzentriert und konnten von Beginn an in Führung gehen. Aus einer soliden Abwehr heraus baute man die Führung konstant aus (6:3, 14:7). Zum Halbzeitpfiff stand es dann bereits 20:11.

Weiterlesen: 1. Herren: HSG ist nun endgültig Hinrundenmeister

1. Herren: Deutlicher Sieg gegen TSV Griedel II

HSG Marburg/Cappel - TSV Griedel II 31:18

Griedel aus einer starken Abwehr heraus keine Chance gelassen

Am Samstagabend kam es zum ersten "richtigen" Heimspiel auf Cappel im neuen Jahr gegen den TSV Griedel II. Also wollte man den Fans ein schönes und attraktives  Spiel bieten und den Gegner aus der Halle schießen. Da auch Michael Mühlberger und Philipp Hoffmeister nach ihren Verletzungspausen in den Kader zurückkehrten, konnte man auf ein gutes Spiel hoffen.
Das Spiel startete allerdings sehr torarm, da beide Mannschaften nicht so recht den Weg Richtung Tor fanden. So dauerte es die ersten 15 Minuten, bis die Marburger wieder auf ihre gewohnte Abschlussstärke setzen konnte. Da dazu die Abwehr sehr konzentriert arbeitete und Herbert Gärtner einige Bälle von der Linie kratze, ging man mit nur 7 Gegentoren in die Pause (14:7).

Weiterlesen: 1. Herren: Deutlicher Sieg gegen TSV Griedel II

1. Herren: Sieg gegen Münzenberg

HSG Marburg/Cappel - HSG Münzenberg/Gambach II 30:20

Marburg fährt die nächsten zwei Punkte auf dem Weg Richtung A-Klasse ein

Am Samstag war die zweite Mannschaft aus Münzenberg zu Besuch in Marburg. Da diese am Wochenende zuvor den Zweitplatzierten aus Eibelshausen ziemlich deutlich geschlagen hatte, riet Trainer Uwe Schulz den Gegner trotz der deutlich schlechteren Tabellenplatzierung nicht zu unterschätzen. Da die Verletzen-Liste im Vergleich zum letzten Spiel noch gewachsen war, kam Serge Mottardi zu seinem ersten Einsatz für unsere Erste.
Das Spiel startete zuerst zerfahren und beiden Mannschaften unterliefen besonders im Angriff zahlreiche unnötige Fehler. So war es nicht verwunderlich, dass es nach 20 Minuten erst 7:6 stand. Erst dann gelang es den Marburgern sich erstmals etwas abzusetzen und man ließ bis zur Pause nur noch ein Gegentor zu (11:7).

Weiterlesen: 1. Herren: Sieg gegen Münzenberg

1. Herren: Marburg/Cappel marschiert Richtung Meisterschaft

SU Nieder-Florstadt II - HSG Marburg/Cappel 26:32 (13:17)

Sieg im Spitzenspiel gegen die SU Nieder-Florstadt II

Im ersten Spiel der Rückrunde musste die Marburger Erste zum Drittplatzierten aus Florstadt reisen und dabei auf einige Stammkräfte verzichten. Allerdings konnte die HSG auf Neuzugang Max Flothow auf der linken Rückraumposition setzen, der ein gutes erstes Spiel machte.
Das Spiel startete sehr temporeich und ausgeglichen und zunächst gelang es keiner Mannschaft sich abzusetzen. Dabei waren es auf beiden Seiten die Rückraumschützen die für die ersten Tore sorgten. Erst ein Ãœberzahlspiel der HSG brachte die erste 4-Tore-Führung für die Marburger, mit der es dann auch in die Pause ging (13:17).

Weiterlesen: 1. Herren: Marburg/Cappel marschiert Richtung Meisterschaft
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.