• IMG_0546_edit_1138x427.jpg


1. Männer: Schwacher Start in zweite Halbzeit kostet Punkte in Dilltal

14.10.18: HSG Dilltal I  - HSG Marburg/Cappel I 35:25 (12:13)

Am Sonntag den 14.10.2018 standen sich in Aßlar die beiden HSG's aus Marburg und Dilltal gegenüber.  Nach dem heimischen Doppelpunktgewinn gegen den TV Wetzlar, war die Brust breit und die Universitätsstädter gingen mit genügend Selbstbewusstsein und Einsatzwillen in die erste Halbzeit. Beflügelt von einer guten Torhüterleistung, gelangen den Marburgern einfache Tore im Umschaltspiel. Die Gastgeber, die einen langen Spezialistenwechsel in Angriff und Abwehr durchführten, fanden kein Mittel gegen das überfallartige Agieren Marburgs. Mit viel Tempo gelang es unserer Ersten einen furiosen Start hinzulegen und sich auf ein 2:7 (11.Min.) abzusetzen. Es folgte eine frühe Auszeit durch den Trainer der Dilltaler. Dieser fand anscheinend auch die richtigen Worte, sodass sich die heimische HSG über ein 5:7 (15.Min.) auf einen 12:13 Halbzeitstand herankämpfen konnte.

Weiterlesen: 1. Männer: Schwacher Start in zweite Halbzeit kostet Punkte in Dilltal

1. Frauen: Erstes Heimspiel - Zweiter Sieg

13.10.18: HSG Marburg/Cappel I - TuS Waldernbach I 27:20 (12:12)

Beim ersten Heimspiel in der neuen Saison wollte die HSG Marburg/Cappel an die positiven Erlebnisse vom vergangen Spiel anknüpfen. Dabei berief man sich auf die Spielerinnerungen der Partien gegen Waldernbach in der vergangen Saison und wollte die Gegenerinnen durch eine offensive 3:2:1 von Anfang an unter Druck setzen. Dies klappte die ersten 20min auch sehr gut bis den Marburgerinnen aufgrund eines dünn besetzten Kaders trotz Verstärkung von Pia Hummerich und Vanessa Kuhl aus der zweiten Mannschaft (an dieser Stelle nochmal vielen Dank) langsam die Luft ausging. Und so verkürzte sich der herausgearbeitete Vorsprung von 5 Toren in der 20. Minute (11:6) auf ein Unentschieden 12:12 zur Halbzeit.

Weiterlesen: 1. Frauen: Erstes Heimspiel - Zweiter Sieg

2. Frauen: Heimsieg gegen den Aufsteiger Driedorf

Trotz deutlichem Erfolg noch Potential nach oben

13.10.18: HSG Marburg/Cappel II - VfB Driedorf 26:16 (12:5)

Nach dem Auftakterfolg gegen die TSG Leihgestern III begrüßte die HSG zum zweiten Heimspiel der Saison den Aufsteiger aus Driedorf als Gast am ungewohnten Spielort in der Richtsberg-Halle.
Die letzten Partien gegen Driedorf lagen bereits über zwei Jahre zurück, in der Aufstiegssaison der Marburgerinnen spielte man in der Bezirksliga C zweimal unentschieden gegen die  Westerwälderinnen.

Nach den nur acht Gegentoren im ersten Saisonspiel stand die HSG von Beginn an wieder sicher in der Defensive. Mit den eigenen Torerfolgen geizte man aber zunächst. Viele vergebene Chancen, vermeidbare technische Fehler und zu wenig Dynamik in der Offensive führten dazu, dass es bis zur 20. Minute dauerte, bis beim 7:2 das erste Mal eine Fünf-Tore-Führung auf der Anzeigetafel angezeigt wurde, die an diesem Tag unerfreulichweise an einem Tourette-Syndrom litt und häufiger frech und ungefragt ins Spiel hupte. Bis zur Halbzeit gelang es Marburg eine komfortable 12:5-Führung herauszuspielen.

Weiterlesen: 2. Frauen: Heimsieg gegen den Aufsteiger Driedorf

1. Männer: Revanche geglückt

Nach den Niederlagen in der Relegation gewinnt HSG in Wetzlar

07.10.18: TV Wetzlar I - HSG Marburg/Cappel I 24:27 (10:15)

Am Sonntag, den 7.10.18, ging es für die ersten Herren der HSG Marburg/Cappel zum Auswärtsspiel gegen den TV Wetzlar I. In der vergangenen Saison bestritten die beiden Mannschaften bereits zwei Spiele im Rahmen der Relegation. Marburg/Cappel konnte in beiden Spielen nicht überzeugen, obwohl man sich dem Gegner stets gewachsen fühlte. Demensprechend stark war die Motivation in der Mannschaft 2 Punkte aus dem Spiel mit nach Hause zu nehmen.

Die Marburger Männer fanden sehr schnell in das Spiel und konnten durch einfache Tore im Angriff bereits einen guten 2:6 Vorsprung in den ersten 10 Minuten aufbauen. Nach einem Timeout schalteten sich die Gastgeber dann stärker in das Spiel ein, gleichzeitig konnte aber auch Marburg seine Defensive und die Torwartleistung verbessern. Das Spiel wurde ausgeglichener, trotzdem konnten die Gäste den Vorsprung nicht aufholen und zum Halbzeitstand von 10:15 gingen beide Mannschaften in die verdiente Pause.

Weiterlesen: 1. Männer: Revanche geglückt

1. Männer: Heimniederlage gegen Lumdatal

29.09.18: HSG Marburg/Cappel I – HSG Lumdatal I 23:37 (13:18)

Vergangenen Samstagabend begrüßten die ersten Herren der HSG Marburg/Cappel die erste Mannschaft der HSG Lumdatal in der Sporthalle Am Köppel. Nach der Niederlage in Beuern vor einer Woche sollte vor heimischem Publikum die Leistung der Mannschaft gegen einen starken Gegner unter Beweis gestellt werden.

Allerdings starteten die Marburger nicht optimal in das Spiel. Über ein 2:4 in der vierten Minute konnten sich die Gäste in der 10. Minute auf ein 4:8 absetzen. Dann erst kamen die Gastgeber voll im Spiel an und erzielten einfache Tore aus einer konzentrierten Abwehr heraus. In der 18. Minute konnte so der 10:10 Ausgleich erzielt werden ehe Lumdatals Trainer mit einem Timeout reagierte. Das Spiel der Gäste wurde daraufhin wieder sicherer und entglitt den Marburgern wieder zusehends. Trotz eines Timeouts konnten die Marburger das Spiel nicht weiter zu ihren Gunsten gestalten. Gerade in der Schlussphase der ersten Halbzeit konnte Lumdatal sich nochmal mit drei zusätzlichen Toren zum 13:18 Halbzeitstand absetzen.

Weiterlesen: 1. Männer: Heimniederlage gegen Lumdatal

1. Frauen: Saisonauftakt mit unerwartetem Ausgang

Die 1. Damen der HSG Marburg/Cappel gewinnt ihr erstes Saisonspiel auswärts beim TV Hüttenberg

30.09.18: TV Hüttenberg II - HSG Marburg/Cappel I 21:22 (8:13)

Am letzten Septembertag machten sich die Damen der HSG Marburg/Cappel auf den Weg nach Hüttenberg. Es sollte das erste Saisonspiel der Mädels sein, da die beiden vorherig angesetzten Spiele mangels Personal schon im Voraus verschoben werden mussten.

Und auch bei diesem Spiel ließen sich aus der 1. Damenmannschaft lediglich fünf Spielerinnen für das Auswärtsspiel gegen den Landesligaabsteiger finden. Doch glücklicherweise konnten vier Mädels aus der 2. Damenmannschaft aushelfen, ohne die an diesem Tag kein Spielbetrieb und schon gar kein Sieg möglich gewesen wäre! An dieser Stelle ein riesen großes Dankeschön an Pia Hummerich, Gaby Petznick, Hanna Battenfeld und Feli Hestermann für ihren Einsatz und ihre überragenden Leistungen!

Weiterlesen: 1. Frauen: Saisonauftakt mit unerwartetem Ausgang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.