• IMG_0546_edit_1138x427.jpg


1. Herren: Deutlicher Sieg gegen TSV Griedel II

HSG Marburg/Cappel - TSV Griedel II 31:18

Griedel aus einer starken Abwehr heraus keine Chance gelassen

Am Samstagabend kam es zum ersten "richtigen" Heimspiel auf Cappel im neuen Jahr gegen den TSV Griedel II. Also wollte man den Fans ein schönes und attraktives  Spiel bieten und den Gegner aus der Halle schießen. Da auch Michael Mühlberger und Philipp Hoffmeister nach ihren Verletzungspausen in den Kader zurückkehrten, konnte man auf ein gutes Spiel hoffen.
Das Spiel startete allerdings sehr torarm, da beide Mannschaften nicht so recht den Weg Richtung Tor fanden. So dauerte es die ersten 15 Minuten, bis die Marburger wieder auf ihre gewohnte Abschlussstärke setzen konnte. Da dazu die Abwehr sehr konzentriert arbeitete und Herbert Gärtner einige Bälle von der Linie kratze, ging man mit nur 7 Gegentoren in die Pause (14:7).

In der zweiten Halbzeit wollte die HSG das Tempo hochhalten und die Chancenverwertung  verbessern. Dies gelang allerdings nur in Maßen, da sich die Gegner für ihre Angriffe mehr und mehr Zeit ließen, was der Attraktivität des Spiels deutlich schadete. So kam man am Ende trotzdem zu einem deutlich 31:18 -Sieg und konnte sich aufgrund der Niederlangen der Konkurrenz mit neun Punkten Differenz an der Tabellenspitze absetzen.

Die gesamte Mannschaft bedankt sich erneut bei den Fans und hofft dass beim nächsten Spiel am Sonntag den 05.02 um 17:00 Uhr gegen die HSG K/P/G Butzbach wieder so viele Fans kommen.

Für die HSG spielten:
Herbert Gärtner, Bastian Rennert; Jonas Schuster, Ole Ackermann, Arne Ackermann, Max Flothow, Henning Dippel, Philipp Hoffmeister, Michael Mühlberger, Sebastian Gensler, Ramon Roales-Welsch, Lars Hornung, David Binas, Christian Rottmann (Torschützen lagen nicht vor)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachte darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.