Hoher Auswärtssieg dank starker Torhüterleistungen

13.02.2016: TSV Daubhausen - HSG Marburg/Cappel II 14:29 (8:15)

Nach zuletzt zwei Auswärtsniederlagen im Folge wollte die HSG Marburg/Cappel beim Tabellenachten aus Daubhausen keine Punkte lassen. Das Hinspiel konnte man bereits mit 26:17 gewinnen. Aufgrund einiger Ausfälle reiste man nur zu zehnt zum Spiel an. Da man in den vergangenen Wochen unter der neuen Trainerin Steffi Quent aber intensiv trainiert hatte und neue Spielzüge einstudierte war man überzeugt das Spiel zu gewinnen.

Die HSG starte sehr gut ins Spiel und konnte sich sofort absetzten (0:5). Nach einer viermonatigen Verletzungspause war auch Hannes Bruns wieder mit dabei, der insgesamt auf sieben Treffer kam. Bis zur Mitte der ersten Hälfte konnte man die Führung aber nicht weiter ausbauen (5:10), da teilweise zu wenig Druck auf die Abwehr ausgeübt wurde. Moritz Wegener im Tor erwischte einen Sahnetag und hielt in der ersten Hälfte 55% der Bälle. In der Schlussphase der ersten Halbzeit lief es dann wieder besser und die Marburger konnten auch durch einige Gegenstöße zum Pausenpfiff mit sieben Toren in Front gehen (8:15).

Die Marburger spielten in der zweiten Hälfte weiter stark in Angriff und Abwehr. In der Offensive war es meist Patrick Pfaff, der aus dem Rückraum zu leichten Toren kam. Er war mit neun Toren der erfolgreichste Torschütze des Spiels. Die Strafwürfe waren nach zuletzt schwacher Quote nun wieder deutlich sicherer und auch die neu einstudierten Spielzüge klappten auf Anhieb. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit konnte man sich so zum 12:24 absetzen. Nur im Gegenstoß war man nicht konsequent genug und verpasste so einen noch deutlicheren Sieg. Für die letzten zehn Minuten kam dann noch Nik Oberlik für den bisher überragend haltenden Moritz Wegener ins Tor und hielt noch einmal vier der fünf Bälle die aufs Tor gingen. Zum Abfpiff stand dann ein verdienter 14:29-Sieg für die HSG zu Buche.

Dank deutlich verbesserter Leistung haben die 2. Männer nun nur noch zwei Punkte Rückstand auf den Tabellendritten und freuen sich auf das Topspiel am kommenden Sonntag gegen den Zweiten aus Dilltal in eigener Halle.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Moritz Wegener, Nik Oberlik; Patrick Pfaff (9/1), Hannes Bruns (7), Markus Hölling (6/2), Christian Korner (3), Kevin Radl (3), Moritz Beilharz (1), Steffen Dahlke

(jjb)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction