Starke zweite Halbzeit sichert den Heimerfolg

22.11.2015: HSG Marburg/Cappel II – TV Burgsolms II 40:28 (18:16)

Am Sonntag, den 22.11.2015, war es die zweite Herrenmannschaft um Spielertrainer Bernd Portjanow, die den Marburger Heimspieltag eröffnete. Zu Gast war die TV Burgsolms II, die vor Anpfiff auf dem zehnten Tabellenplatz rangierten. Nachdem man jedoch aus den letzten drei Spielen nur einen Sieg einfahren konnte, war allen Akteuren klar, dass das Spiel nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte, will man den Anschluss an die Tabellenspitze nicht verlieren.

Die Gäste aus Burgsolms, die mit einer sehr erfahrenen Truppe angereist waren, erwischten die Marburger zu Beginn eiskalt und konnte schnell mit 2:0 in Führung gehen. Den Marburgern, die nach und nach ins Spiel fanden, gelang es immerhin, den Rückstand bis Mitte der ersten Halbzeit nicht größer werden zu lassen. Allzu häufig kamen die Gäste nach Doppelpass mit dem Kreis über Stemm- und Unterarmwürfe zu einfach Toren. Nachdem Torwartroutinier Nik den glücklosen Marcel zwischen den Pfosten ablöste, gelang es den Marburgern, über ein 10:10 (19.) mit 13:11 (21.) erstmals in Führung zu gehen. Über Tempogegenstöße und gutes Abräumen im Positionsangriff gelang es der Heimsieben, die Führung bis zur 27. Minute auf 18:14. auszubauen. Einziger Makel war die Ausbeute aus den Tempogegenstößen: Zwar wurden die freien Würfe in der Regel sicher verwertet, jedoch verpasste man durch einige "Schweinepässe" in der Vorwärtsbewegung die Chance, zur Pause noch deutlicher zu führen. Zwei jener „Schweinepässe“ waren es dann auch unmittelbar vor dem Pausenpfiff, die Burgsolms wieder auf zwei Tore zum 18:16 Halbzeitstand herankommen ließen.

Halbzeit zwei begann so, wie Halbzeit eins zu Ende gegangen war. Durch hektische Angriffe und viele viele technische Fehler wurden die Bälle hüben wie drüben leicht aus der Hand gegeben. Nichtsdestotrotz gelang es den Marburgern, die Führung weiter auszubauen. So konnte man sich über 22:19 spielentscheidend auf 28:19 absetzen. Bei den Gästen aus Burgsolms, die mit schmaler Ersatzbank angereist waren, schwanden zusehends die Kräfte und so kamen die Marburger über viele Tempogegenstöße zu leichten Treffern.

Am Ende steht ein verdienter 40:28 Heimerfolg, der in dieser Höhe vor allem durch die konditionelle Überlegenheit des Heimteams zustande kam.

Am kommenden Samstag, den 28.11.2015, steht das Topspiel gegen den direkten Tabellennachbarn HSG Hinterland II an. Will man dort bestehen, muss man vor allem in der Abwehr eine Schüppe drauflegen!

Für die HSG spielten: Marcel Bernhardt (Tor), Nik Oberlik (Tor), Sam Imani (11), Patrick Pfaff (9), Andres Figuera (4), Jan-Jonas Bruens (3), Kevin Radl (3), Breno Veluza (3), Moritz Beilharz (2), Valentin Farnung (1), Christian Korner (1), Toni Quan (1), Julian Bernhardt (1), Bernd Portjanow (1/1)

(jcf)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction