Viele einfache Tore dank starker Abwehr bringen deutlichen Sieg

08.11.2015: HSG Marburg/Cappel II – Stockhausen II 37:10 (18:6)

Nach einer Niederlage vergangene Woche in Dilltal war diesmal Wiedergutmachung angesagt. Dazu empfingen die 2. Herren der HSG Marburg/Cappel den Tabellenachten aus Stockhausen in eigener Halle, die nur mit 7 Spielern anreisten. Für die HSG war nach einer viermonatigen Verletzungspause Florian Altgoer erstmals wieder dabei.

Die Marburger starteten gut ins Spiel und lagen bereits nach 8 Minuten mit 5:1 in Führung. In der 12. Minute kam dann Florian Altgoer ins Spiel der sich schon dann auch schnell als Torschütze auszeichnen konnte. Bis zur 20. Minute konnte sich die HSG mit 12:3 absetzen. Dabei kam die erste und zweite Welle oft zu freien Chancen, wobei aber zu viele dieser ausgelassen wurden. Gegen Ende der 1. Hälfte war der Angriff der Marburger weniger Zielstrebig sodass eine höhere Halbzeitführung verpasst wurde. Zur Halbzeit stand es 18:6.

Zu Beginn der 2. Hälfte stand vor allem die Abwehr sehr gut und die Bälle die trotzdem noch in Richtung Tor gingen wurden von Torwart Nik Oberlik pariert. So konnte sich die 2. Herren in der Folge weiter absetzten (21:6; 25;6 30:6) sodass das Spiel recht einseitig wurde. Die meisten der Tore erzielte die HSG dabei über Gegenstöße, da die erfahrenen Stockhausener gegen die jungen Marburger nicht mehr mithalten konnten. Mitte der 2. Halbzeit konnte sich dann auch der letzte Feldspieler der Marburger in die Torschützenliste eintragen. Bis zur 52. Minute gelang den Gästen kein einziges Tor in der 2. Hälfte. Dann kassierten die Marburger eine 2 Minutenstrafe und Stockhausen erzielte per 7m ihr erstes Tor in der 2. Halbzeit zum 31:7. Infolgedessen wies die Abwehr nun einige Lücken auf und Stockhausen konnte weitere Tore erzielen. In der Schlussphase verpassten wir es dank einiger Abspielfehler einen noch deutlicheren Sieg. Mit dem 37:10 Endstand gelang der HSG Marburg/Cappel II der 6. Sieg der Saison.

So gehen die Marburger weiter mit nur einer Niederlage ins Spitzenspiel am kommenden Sonntag in Wettenberg die punktgleich an der Tabellenspitze liegen.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten:  Nik Oberlik, Sam Imani (8), Patrick Pfaff (7), Jan-Jonas Bruens (4), Valentin Farnung (4), Toni Pham (3), Moritz Beilharz (3), Florian Altegoer (3), Christian Korner (2),  Breno Valenza (2), Phillip Lauer (1)

(jjb)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction