Zu schwache Abschlussquote reicht nicht gegen Cölbe

17.09.2017: HSG Marburg/Cappel II – TV Cölbe 23:24 (9:13)

In der Saisonvorbereitung hatte man die meisten Testspiele zwar verloren, aber gegen höherklassige Mannschaften meist gut gespielt. Zu Saisonbeginn wollte man deshalb gleich ein Zeichen setzen und mit einem Sieg in die Saison starten. Am ersten Spieltag ging es gleich das Derby gegen den TV Cölbe. In der letzten Saison hatte man je ein Spiel gegen den Nachbarverein gewonnen und verloren und lag dann zum Schluss einen Platz weiter unten in der Tabelle. Neu mit dabei war Mark Mecky, der gleich vier Tore zum Einstand erzielen konnte.

Die Marburger erwischten einen guten Start und gingen nach 10 gespielten Minuten mit 4:2 in Führung. In der Folge schaffte man es allerdings allzu oft nicht den Torwart zu überwinden und so gingen die Gäste bald in Führung. Im Angriff halfen auch nicht die herausgeholten Strafwürfe bei denen man insgesamt nur zwei von fünf Treffer erzielen konnte. Mit 13 Gegentreffern zur Halbzeit konnte man durchaus zufrieden sein. Allerdings waren die neun Tore im Angriff einfach zu wenig.

Weiterlesen: 2. Männer: Auftaktniederlage im Derby