36:29 Heimerfolg gegen die TSF Heuchelheim II

05.03.17: HSG Marburg/Cappel - TSF Heuchelheim II  36:29 (18:16)

Am frühen Sonntagabend fand das Spiel der ersten Herren der HSG Marburg/Cappel gegen die Vertretung der TSF Heuchelheim statt. Der Blick auf die Tabelle versprach ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, war doch Heuchelheim vor der Partie Tabellennachbar der Marburger. Aufgrund der Semesterferien konnte die ersten Herren für dieses wichtige Spiel nur auf einen kleinen Kader zurück greifen.

Beide Mannschaften starten wie erwartet auf Augenhöhe und die Anfangsphase verlief ausgeglichen (6:6 nach 10 Minuten). Dabei kamen beide Mannschaften immer wieder zu einfachen Toren, da beide Abwehrreihen noch nicht richtig im Spiel waren. Zur Mitte der ersten Halbzeit schaffte es Marburg die Abwehr besser zu stabilisieren und die Angriffe weiterhin erfolgreich zu gestalten. So kam man über 12 :10 zu einer 18:16 Halbzeitführung.

In der Halbzeitpause sprachen die beiden Cappeler Coaches besonders die löchrige Abwehr an. Könne man diese jedoch stabilisieren und im Angriff weiterhin konzentriert spielen, stünde dem achten Erfolg in Serie nichts mehr im Wege.
Zum Beginn der zweiten Halbzeit ließ das Portjanow-Team die Gäste zunächst wieder in Spiel zurück kehren und Heuchelheim glich zum 18:18 aus. Nach dieser Schwächephase fing die erste Herren an, die angesprochenen Knackpunkte aus der Kabine umzusetzen und man ging nach 40 Minuten zum ersten Mal mit 4 Toren in Führung (25:21). Dieser Vorsprung konnte bis zum Ende des Spiels immer weiter ausgebaut werden, wobei sich erfreulicher Weise jeder Marburger Feldspieler auf die Torschützenliste eintragen konnte. Besonders Treffsicher zeigte sich die Marburger Flügelzange mit Torben Rieke und Ole Pallesen mit zusammen 14 Toren. Am Ende stand in einem nicht immer hochklassigem Spiel ein zum Ende hin verdienter 36:29 Heimerfolg auf der Anzeige, mit dem sich die erste Herren auf den fünften Tabellenplatz hocharbeiten konnte.

Das nächste Spiel bestreitet die HSG Marburg/Cappel am Samstag den 11.2 um 19.30 Uhr in Hüttenberg gegen die TV Hüttenberg III.

Für die HSG spielten: Niklas Netter, Moritz Wegner; Ole Pallesen (9), Christopher Meyer (6),  Max Flothow, Torben Rieke (je 5), Dominic Purschke, Broder Romeike, Florian Altegoer (je 3), Arne Ackermann (2)

(aa)

 


Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction