Heimsieg gegen Großen-Buseck/Beuern

25.11.07: HSG Marburg/Cappel I - HSG Großen-Buseck/Beuern I 26:25 (14:13)

Am frühen Sonntagnachmittag hatte die Erste der HSG Marburg/Cappel die HSG Großen-Buseck/Beuern zu Gast in der heimischen Arena auf Cappel. Die Tabellensituation versprach eine spannende Partie, spielte doch der Fünfte (Marburg) gegen den Vierten (Beuern). Marburg konnte im Vergleich zum Spiel in Hüttenberg wieder auf einen größeren Kader zurück greifen, da sich die Verletzten Julian Lumm und Patrick Fuchs rechtzeitig fit meldeten. Willkommen zurück!

Die Marburger kamen zunächst gut in die erste Hälfte hinein und gingen schnell nach drei Minuten mit 3:1 in Führung. Danach entwickelte sich das erwartet knappe und kämpferische Spiel, wobei auf beiden Seiten zunächst eher die Angriffsreihen glänzten und es zu vielen Torerfolgen kam. Nachdem sich die ersten Herren zunächst nach 13 Minuten mit 10:7 zum ersten Mal mit drei Toren absetzen konnten, führte nach 24 Minuten zum ersten Mal Beuern mit einem Tor (11:12). Allerdings ließen sich die Cappler vom ersten Rückstand nicht beirren und erkämpfte zum Pausenpfiff eine 14:13 Halbzeitführung.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich gut wie die erste und Marburg konnte mit zwei schnellen Toren erneut einen drei Tore Vorsprung erspielen (32. Minute). Doch Beuern antwortete schnell und glich die Partie nach 37 Minuten erneut aus. Danach schlichen sich bei beiden Mannschaften einige Fehler in den Angriffsreihen ein, was der Spannung des Spiels jedoch kein Abbruch tat. Die Führung wechselte von einem Tor vor Marburg und einem Tor vor Buseck hin und her (19:18 41. Minute, 22:23 52. Minute). Erst in der 55. Minute nutzte Marburg ein Überzahlspiel und ging mit zwei Toren in Führung (25:23), welche nicht mehr her gegeben wurde, obwohl Marburg die letzten fünf Minuten auf Kapitän und Abwehrchef Julian Barabas verzichten mussten, der aufgrund seiner dritten Zweiminutenstrafe die rote Karte erhielt. Diesen Verlust kompensierte besonders Torhüter Niklas Netter, der für Marburg den Sieg mit einigen unfassbaren Paraden festhielt. Am Ende steht nach einer super kämpferischen Leistung der gesamten Marburger Mannschaft der fünfte Sieg in Folge auf dem Papier, was sich in einem verdienten vierten Platz nach zehn Spielen wiederspiegelt.

Das nächste Spiel bestreitet die HSG Marburg/Cappel am 9.12. um 19.30 zu Gast beim Tabellenzweiten aus Linden.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Niklas Netter; Stefan Sangmeister (9), Julian Lumm (5), Ole Pallesen (4), Julian Barabas (3), Torben Rieke (2), Maximilian Flothow, Christoph Vogelbacher, Arne Ackermann (je 1), Patrick Fuchs, Moritz Weng

(aa)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction