Eine starke Halbzeit reicht nicht zum Sieg

19.09.2015: HSG Mörlen II - HSG Marburg/Cappel 25:25 (9:15)

Nach einer langen und schweißtreibenden Saisonvorbereitung stand für die Männer der HSG Marburg/Cappel am Samstagabend das erste Punktspiel der Saison auf dem Plan. Im Gegensatz zur letzten Saison, in der der Aufstieg nur denkbar knapp und unglücklich verpasst wurde, soll in dieser Saison der Aufstieg in die Bezirksliga A realisiert werden.

Trotz zahlreicher Absagen aufgrund von Verletzungen und Studium begann die Mannschaft von Trainer Bernd Portjanow sehr couragiert und ging schnell in Führung (4:2, nach 8 Minuten). Besonders der Rückraum um Julian Barabas, Dominic Purschke und Christopher Meyer zeigte sich treffsicher und fand gegen die aggressive Deckung der Gastgeber immer wieder Lösungen. Nachdem die Deckung um Torhüter Fabian Busse sich weiter stabilisieren konnte, gelang es sich der HSG über ein 10:7 bis zur Halbzeit auf 15:9 abzusetzen.

Weiterlesen: 1. Männer: Punkteteilung zum Auftakt