Spannung pur beim letzten Heimspiel der Saison 15/16

23.04.16 HSG Marburg/Cappel - TSV Kirchhain II 32:31 (16:16)

Zum letzten Heimspiel der Saison stand für die Mannschaft der HSG Marburg/Cappel das Derby gegen den TSV Kirchhain II auf dem Plan. Nach zuletzt zwei Siegen sollte durch einen Derbysieg die Möglichkeit auf den dritten Platz gewahrt werden. Die Voraussetzungen waren dafür nicht gerade ideal, denn neben einigen angeschlagenen Spieler fehlten auch Kapitän Julian Barabas und Torhüter Moritz Wegner.

Zu Beginn der Partie zeigten sich beide Mannschaften nervös und leisteten sich immer wieder Fehler sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, sodass sich keine Mannschaft absetzen konnte. Anschließend kamen die Gäste aus Kirchhain aber besser in die Partie, was vor allem an der zu passiven Deckung der HSG Marburg/Cappel lag, die es den Gästen ermöglichte immer wieder leichte Tore aus dem Rückraum zu erzielen. Durch Umstellung der Deckung bekamen die Gastgeber den Kirchhainer Angriff allerdings besser unter Kontrolle und konnten ihrerseits einige leichte Tore erzielen, sodass beim Stand von 16:16 die Seiten gewechselt wurden.

Die Männer der HSG Marburg/Cappel kamen hochmotiviert aus der Kabine und versuchten das Spiel direkt an sich zu reißen. Allerdings wurden einige gute Gelegenheiten ausgelassen, wodurch es nicht gelang sich ein Polster herauszuspielen und die Partie blieb somit eng und umkämpft. Für eine besondere Schrecksekunde sorgte Torhüter Gabriel Klemme der sich bei einer Parade am Knie verletzte, anschließend aber trotzdem weiterspielte und noch einige starke Paraden zeigte. Erst gegen Ende des zweiten Durchgangs schaffte es die HSG sich einen 3-Tore-Vorsprung herauszuspielen, der in den letzten Minuten allerdings nochmal in Gefahr geriet, als die HSG in Unterzahl agieren musste. Letztendlich brachte die HSG den knappen Vorsprung allerdings ins Ziel, sodass am Ende ein knappes 32:31 bejubelt werden konnte.

Am kommenden Wochenende reist die HSG zum letzten Spiel der Saison zur MSG Florstadt/Gettenau III. Für das Erreichen des dritten Platzes muss dafür unbedingt ein Sieg her, daher würden wir uns über zahlreiche Unterstützung freuen.
Abschließend möchten wir uns bei den Zuschauern bedanken die uns über die gesamte Saison großartig unterstützt haben.

Für die HSG spielten: Gabriel Klemme; Stefan Sangmeister (9/2), Dominic Purschke (6), Maik Woehner, Arne Ackermann (je 4), Henning Dippel, Broder Romeike, Patrick Menzel, Florian Altegoer (je 2), Ole Pallesen (1), Alexander Schuhmann, Florian Buscher, Lukas Berlenbach

(pm)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction