HSG überzeugt auf ganzer Linie

12.03.2016: HSG Marburg/Cappel - HSG Dilltal II 38:25 (18:15)

Liebe Schwestern und Brüder,

Am 12.03.2016 trat unsere erste Herrenmannschaft gegen die HSG Dilltal in der heimischen Halle an.

Nach zuletzt nicht nur überzeugenden Auftritten wollte die Mannschaft um Kapitän Julian Barabas mal wieder einen überzeugenden Auftritt hinlegen.

Jedoch verlief die erste Halbzeit nicht wie gewünscht und man konnte sich keinen deutlichen Vorsprung herausspielen. Es war kein wirklich schlechtes Spiel, jedoch auch kein gutes. Die Abwehr war teils zu passiv und im Angriff wurden zu viele Möglichkeiten liegen gelassen. Zur Halbzeit konnte man sich zwar eine 18:15 Führung herausspielen, jedoch war man nicht großartig überlegen. Man könnte das Spiel in der ersten Halbzeit als lauwarm bezeichnen.
Man hat fast den Eindruck gewonnen, die Mannschaft wisse nicht genau, was sie wolle und hat somit auch nicht hundert Prozent gegeben. Genau diese Einstellung kritisiert Josua an dem Volk Israel. Irgendwie glaubten sie ja an Gott, aber gleichzeitig wollten sie vielen anderen Göttern dienen und konnten sich nicht so recht entscheiden. Der von Gott eingesetzte Leiter fordert sie daraufhin auf, eine Entscheidung zu treffen: Entweder ganz für oder ganz gegen Gott. (Nachzulesen im Buch Josua)

In der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft aus Cappel ein ganz anderes Gesicht. Wenn man es nicht besser wüsste, hätte man denken können, dass die Mannschaft in der Kabine die Geschichte vom Volk Israel und zusätzlich eine Predigt zu Offenbarung 3; 16 gehört hat. Denn dort steht:

"Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Mund."

Dementsprechend heiß kam die Marburger Mannschaft aus der Umkleidekabine und setzte sich schnell über ein 21:17 auf ein 30:19 ab.
Die Abwehr stand stabil und mit einigen präzisen Pässen, welche zu erfolgreichen Tempogegenstößen führten, konnte man den Dilltalern jegliche Hoffnungen auf einen Sieg nehmen. Die Mannschaft hatte sich entschieden: Sie wollte den Sieg- und zwar auf ganzer Linie.

So stand am Ende ein ungefährdeter und in der Höhe auch verdienter 38:25 Sieg der HSG Marburg/Cappel.

Den Schwung aus der zweiten Halbzeit will die Mannschaft nun auch in die kommenden Spiele hineintragen. Das nächste Spiel steht am 19.03.2016 auf der Agenda. Um 15.30 Uhr tritt die Mannschaft bei der HSG Lollar/Ruttersh. II an und möchte dort weitere Punkte im Kampf um den Aufstieg ergattern.

In diesem Sinne,

Segensregen und Amen. 

Für die HSG Marburg Cappel spielten: Moritz Wegner, Gabriel Klemme; Ole Pallesen (8), Julian Barabas (7), Stefan Sangmeister (5), Dominic Purschke (5), Lars Hornung (4), Henning Dippel (2), Patrick Menzel (2), Florian Altegoer (2), Maik Wöhner (2), Arne Ackermann (1)

(gk)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction