Katastrophale Leistung bringt erste Niederlage

4.10.2014: HSG Marburg/Cappel - HSG Eibelshausen/Ewersbach 22:32 (11:11)

Mit einer extrem schwachen Leistung erlebte die HSG Marburg/Cappel gegen den Tabellenletzten aus Eibelshausen ein Debakel und verlor deutlich mit zehn Toren Unterschied.
Von Anfang an fand die HSG aus Marburg nicht ins Spiel. Es begann schon damit, dass einige wichtige Spieler nicht vor Ort waren und man mit kleinem Kader ins Spiel gehen musste. Dort lag man dann auch schnell mit 0:3 hinten. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnte das Spiel zwar noch offen gestaltet werden, aber das vorhandene Potential wurde vor allem im Angriff nicht annähernd umgesetzt. Viele Fehlwürfe von den Außenpositionen und zu häufiges Festlaufen in der gegnerischen Abwehr kennzeichneten das gesamte Spiel. Nur der Tatsache dass wenigstens die Abwehr in den ersten 30 Minuten halbwegs sicher stand, war das Unentschieden zur Halbzeit zur verdanken (11:11).

Weiterlesen: Männer: Heimniederlage gegen Eibelshausen

HSG dreht das Derby in letzter Sekunde mit direkt verwandeltem Freistoß und erobert einen Punkt in Neustadt

28.9.2014: VfL Neustadt - HSG Marburg/Cappel 39:39 (23:17)

Wie bereits in der letzten Saison führte das zweite Saisonspiel die HSG zum Auswärtsspiel nach Neustadt. Damals mussten die Marburger Mannen eine heftige Derby-Klatsche einstecken, doch diesmal waren die Vorzeichen etwas besser. Im Laufe der letzten Saison sowie in der Saisonvorbereitung hat sich das junge Marburger Team sehr positiv entwickelt und trat dementsprechend optimistisch die Reise in den Osten des Landkreises an.
Auch wenn der VfL Neustadt die Saison zurzeit ohne echten Trainer bestreitet, bot die Heimmannschaft die bereits aus der Vorsaison bekannten Gesichter auf, die Marburg damals das Leben schwer gemacht hatten. Besonders den starken Rückraum der Neustädter um Benedikt Blattner, David Philipp und Lars Schultheiß galt es in den Griff zu bekommen.

Weiterlesen: Männer: Purer Handball-Wahnsinn beim Derby

Zuschauer sahen spannendes Spiel mit perfektem Ende für die HSG

21.9.2014: HSG Marburg/Cappel - MSG Linden II 28:27 (15:14)

Nach einer intensiven Saisonvorbereitung war die Vorfreude der HSG-Männer auf das erste Saisonspiel schon in der Kabine zu spüren. Gegner war dabei die zweite Mannschaft der MSG Linden. Obwohl das Team der HSG um den nun in der Alleinverantwortung stehenden Trainer Bernd Portjanow einige Neuzugänge zu vermelden hat, liefen aufgrund von Urlaub oder Studium zum Saisonstart ausschließlich „alte Hasen“ auf.

Beide Mannschaften starteten nervös in die Partie. Leichte Fehler kennzeichneten das Spiel auf beiden Seiten, die Marburger machten aber zunächst mehr aus ihren Möglichkeiten und gingen in Führung (4:1, 5. Minute). In der Folge entwickelte sich eine muntere Partie, die bis zum Schlusspfiff spannend bleiben sollte. Marburg verpasste einige Gelegenheiten die Führung auszubauen, besonders aus dem häufigen Überzahlspiel konnte kein Profit gezogen werden.

Weiterlesen: Männer: Erfolgreicher Saison-Start für den Aufsteiger
Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction