Starke Schlussphase sichert den Sieg

29.03.15: HSG Marburg/Cappel - SU Nieder-Florstadt II 35:28 (17:14)

Nach starkem Spiel am vergangenem Wochenende gegen den Tabellenzweiten Kirchain ging es am Sonntag gegen den Tabellenvorletzten SU Nieder-Florstadt II. Das Hinspiel ging nach einer schwachen Partie mit 37:19 verloren. Um das Saisonziel Platz drei zu erreichen musste vor heimischem Publikum ein Sieg her.
Zu Anfang konnte keine Mannschaft hervorstechen. Erst Mitte der ersten Halbzeit wurden die Marburger stärker, da vor allem Lars Jacob im Rückraum immer wieder das eins gegen eins suchte und Strafwürfe und Zeitstrafen zog, sodass die SU Nieder-Florstadt kurzzeitig nur noch mit drei Feldspielern auf dem Platz stand. Die fälligen 7m wurden alle von Patrick Menzel sicher verwandelt und infolgedessen konnten sich die Marburger nach etwa 20 Minuten mit 14:9 absetzten. Zum Ende der ersten Halbzeit kamen die Florstäder aber noch etwas zum 17:14 heran.

In die zweite Halbzeit startete Marburg mit relativ vielen Fehlern und ließen die Florstäder bereits nach wenigen Minuten wieder ausgleichen (19:19). Darauf folgte eine spannende Phase, mit hektischen Abschlüssen und vielen Fehlern auf beiden Seiten, bei der sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Auf beiden Seiten kam es aufgrund schwacher Abwehrleistungen zu einfachen Toren. In dieser Phase gelangen Julian Barabas immer wieder leichte Tore aus dem Rückraum. In der Schlussphase brachte ein Torhüterwechsel die Entscheidung. Fabian Busse, der in der ersten Halbzeit noch einige Bälle hatte entschärfen können, kam in der zweiten Hälfte nicht mehr richtig ins Spiel und wurde 10 Minuten vor Schluss von Bastian Rennert ersetzt. Dieser konnte gleich einen Strafwurf parieren. Jetzt stand auch die Abwehr wieder besser und Bastian Rennert hielt mit weiteren starken Paraden den Kasten sauber. Nach zwischenzeitlichem 29:28 konnten die Marburger die letzten sechs Tore erzielen. Die Florstäder waren sichtlich erschöpft und konnten nach Fehlwürfen die Gegenstöße vor allem vom pfeilschnellen Lars Hornung nicht mehr verhindern.
Durch den 35:28 Sieg liegt die HSG Marburg/Cappel jetzt nur noch einem Punkt hinter Linden auf dem 4. Platz. Erst nach Ostern sind die Marburger am 12.4 bei der SG Rechtenbach II zu Gast.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Fabian Busse, Bastian Rennert; Lars Hornung (9), Julian Barabas (7), Lars Jacob (5), Patrick Menzel (5/4), Florian Altegoer (3), Arne Ackermann (3), Jan-Jonas Bruens (1), Sam Imani (1), Hannes Bruns (1), Christoph Freybott

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction