HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III - HSG Marburg/Cappel 34:24 (17:14)

"Wir sind nicht untergegangen und können trotz der Niederlage zufrieden sein", sagte Marburgs Co-Trainer Bernd Portjanow. Lange hielten die Gäste gleichwertig dagegen. Den Drei-Tore-Rückstand zur Pause hatte Marburg/Cappel beim 18:19 zunächst auf einen Zähler verkürzt und beim 21:21 (40.) ausgeglichen. "Wir spielten für unsere Möglichkeiten optimal. Danach machte sich bei uns allerdings wegen der fehlenden personellen Alternativen ein Substanzverlust bemerkbar."

Tore für Marburg: Jonas Schuster, Max Flothow (je 7), Lars Hornung (4), Julian Ingenbleek (3), Jan Ackermann (2), Arne Ackermann (1)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction