HSG Marburg/Cappel - HSG Langgöns/Dornholzh. 33:39 (17:21)

Schützenfest gegen die zwei Klassen höher spielenden Gäste

Am 29.10.2011 stand die 2. Pokalrunde gegen die zwei Klassen höher spielende SG Langgöns/Dornholzhausen an. Da die HSG in der ersten Pokalrunde ein Freilos hatte, war es das erste Pokalspiel der Saison.
Das Spiel startete dem Niveau entsprechend sehr tempo- und torreich. So war es nicht verwunderlich, dass es nach 10 Minuten bereits 6:6 stand. Dann konnten sich die sehr spielstarken Gäste zum ersten Mal mit 4 Toren absetzen(7:11, 16 Min.). Auf beiden Seiten überzeugten besonders die Rückraumschützen, die aber ein sehr leichtes Spiel hatten, da beide Mannschaften in der ersten Hälfte praktisch ohne Abwehr und Torhüter spielten. So führte fast jeder Angriff zum Torerfolg, was das hohe Halbzeitergebnis von 17:21 erklärt, aber das Spiel nicht frühzeitig entschied.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schaften es beide Mannschaften, ihre Defensive zu stabilisieren und auch den Torhütern gelangen nun einige Paraden. In dieser Phase kamen die Marburger jedoch deutlich besser zurecht als die Gäste. So kämpfte sich die HSG, mit einer wieder gut gefüllten Halle im Rücken, zurück ins Spiel und kam nach 41 Minuten zum Ausgleich (26:26). Dann schlichen sich allerdings im Aufbauspiel sowie im Abschluss Unkonzentriertheiten ein und der Gegner zog wieder auf 4 Tore davon(26:30, 48 Min.). Da nun auch den drei bisherigen Torgaranten Philipp Hoffmeister, Jonas Schuster und Ramón Roales-Welsch kaum noch etwas gelang, war das Spiel mit 30:35 in der 52. Minute entschieden. Am Ende stand mit einem 33:39 die SG Langgöns als verdienter Sieger fest, was für die HSG hoffentlich keine Auswirkungen auf die nächsten Ligaspiele hat.

Die komplette Mannschaft bedankt sich erneut bei den zahlreich erschienenen Fans und für die geile Stimmung Auf Cappel!

Für die HSG spielten:
Herbert Gärtner, Michael Rohm; Philipp Hoffmeister (10), Jonas Schuster (9), Ramón Roales-Welsch (6), Sebastian Gensler (3), Michael Mühlberger (2), Ole Ackermann, Christian Rottmann, Johann Grede (je 1), Arne Ackermann, Alexander Schuhmann, Roman Aprin

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction