HSG Marburg/Cappel - KSG Bieber 34:23 (16:9)

Die HSG Marburg/Cappel hatte auch im Spitzenspiel die Nase vorn!

Am 7. Spieltag der Bezirksliga B kam es zum echten Spitzenspiel. Mit der KSG Bieber, die mit 10:2 Punkten in die Saison gestartet waren, kam ein hoch motivierter und spielstarker Gegner nach Marburg.
Das Spiel startete sofort auf hohem Niveau, sodass sich keine Mannschaft absetzen konnte (3:2, 5. Min.). Dann gelang es den Marburgern mit ihrer wieder sehr gut stehenden 6:0 Abwehr den Gegner zu verunsichern, wodurch sich die HSG nach 17 Minuten erstmal mit 4 Toren absetze (8:4). Im Angriff stachen immer wieder die beiden Rückraum-Bomber Philipp Hoffmeister und Jonas Schuster heraus, die der gegnerischen Abwehr kaum Chancen ließ. So war die hohe Halbzeitführung von 16:9 aufgrund des starken Auftretens der Marburger wenig überraschend, was die wieder zahlreich anwesenden Fans jubeln ließ.

 

Die zweite Halbzeit begann für die HSG sehr gut. Den Gästen gelang im Angriff kaum noch eine gute Aktion und vorne knallte besonders Philipp Hoffmeister den Ball in die Maschen (21:10, 38. Min). Das Spiel schien nun endgültig entschieden (24:13, 41.Min). Dann stellte die KSG Bieber jedoch seine Abwehr um und nahm Hoffmeister aus dem Spiel. Dies verunsicherte die HSG und brachte Bieber wieder ran (28:22, 50. Min), was die Stimmung in der Arena auf Cappel wieder anheizte. Nach dieser kurzen Schwächephase fing sich die Mannschaft wieder und brachten das Spiel verdient, souverän und dem Spielverlauf entsprechend mit einem klaren 34:23 über die Zielgerade.
Die gesamte Marburger Mannschaft bedankt sich bei den Fans für die Bombenstimmung und hofft, dass sich das Spektakel im Pokalspiel am 29.10.2011 um 19.15 Uhr gegen die Bezirksoberliga-Mannschaft aus Langgöns (!) auf Cappel wiederholt.
Nächstes Meisterschaftsspiel ist am 6.11.2011 um 17.00 Uhr gegen die HSG Lollar/Ruttershausen II in Lollar.

Für die HSG spielten:
Für die HSG spielten: Herbert Gärtner, Michael Rohm; Jonas Schuster (11), Philipp Hoffmeister (10), Christian Rottmann (5), Henning Dippel (2/1), Arne Ackermann, Sebastian Gensler (je 2), Ole Ackermann, Johann Grede (je 1), Michael Mühlberger, Ramón Roales-Welsch, David Binas.

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction