HSG Marburg/Cappel - HSG Wettenberg III 38:19 (20:7)

Ungefährdeter Sieg gegen die HSG Wettenberg III

Im ersten Heimspiel in der Cappeler Halle spielten die Marburger gegen die noch punktlose und nur mit sechs Feldspielern angereiste HSG Wettenberg III.
Unter diesen Voraussetzungen war es wenig überraschend, dass die Erste schon nach 12 Minuten mit 10:2 in Führung lag. Die gut gestellte 5:1 Deckung funktionierte tadellos, vorne wurden die Gegner vom schnell spielenden Marburger Angriff überrannt und von sehenswerte Kreisanspiele von Michael Mühlberger an Sebastian Gensler, die er alle verwertete, überwunden. Somit war das Spiel zur Halbzeit praktisch entschieden (20:7), was die gute Stimmung in der Halle aber nicht drückte.

In der zweiten Halbzeit wurde kräftig gewechselt und die Abwehr auf 6:0 umgestellt, die jedoch nicht so gut funktionierte wie die 5:1 in der ersten Hälfte. Da jedoch die HSG Wettenberg aufgrund fehlender Spieler langsam die Puste Ausging, konnte besonders der pfeilschnelle Außen Henning Dippel einige Tore markieren (32:14, 45. Min.). So plätscherte das Spiel weiter vor sich hin, wodurch der verdiente 38:19 Sieg und die nächsten zwei Punkte zustande kamen.
Die gesamte Mannschaft bedankt sich bei den zahlreich erschienenen Fans und hofft beim nächsten Heimspiel "auf Cappel" am 22.10.11 um 19:00 Uhr gegen die KSG Bieber auf einen ähnlichen "Ansturm".

Für die HSG spielten:
Herbert Gärtner, Bastian Rennert; Henning Dippel (9), Michael Mühlberger, Philipp Hoffmeister (je 6) , Jonas Schuster (5), Sebastian Gensler (4), Michael Schepers (3), Ole Ackermann (2), Johann Grede, Alex Schuhmann, Roman Aprina (je 1), Arne Ackermann, Christian Rottmann

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction