Neuformierte Mannschaft harmoniert gut

16.09.2015: HSG Marburg/Cappel II - HSG Eibelshausen/Ewersbach II 25:20 (13:10)

Zum "Heimspieltag" der HSG empfing die zweite Herrenmannschaft die HSG Eibelshausen/Ewersbach II. Die Eibelshäuser Reserve startete bereits vor einer Woche mit einem deutlichen Sieg gegen die SSV Allendorf in die Saison, weshalb Spielertrainer Bernd Portjanow von Beginn an vollen Einsatz seiner Schützlinge forderte. Besonders über die zweite Welle sowie über die einstudierten Auslösehandlungen erhoffte man sich, zu einfachen Toren zu kommen.

In den ersten Minuten des Spiels standen die Abwehrreihen hüben wie drüben sehr gut, weshalb man sich schwer tat, zu klaren Chancen zu kommen. Nachdem sich unsere neuformierte Mannschaft jedoch einmal eingespielt hatte, kam man vor allem durch einfaches Abräumen zu besseren Chancen. Insbesondere JJ konnte diese für sich nutzen.

Weiterlesen: 2. Männer: Gelungenes Debüt

Derbysieg durch Leistungssteigerung nach der Pause

19.09.2015: TSV Kirchhain - HSG Marburg/Cappel II 14:20 (6:7)

Die Saison begann für die neu gegründete zweite Frauenmannschaft der HSG Marburg/Cappel mit einem Derby beim TSV Kirchhain sehr reizvoll. Die aus bisherigen Spielerinnen der HSG sowie Neuzugängen zusammengestellte und vom Trainerduo Fabian Busse / Henning Dippel betreute Mannschaft hatte sich fest vorgenommen, das Mannschaftsdebüt mit einem Derbysieg erfolgreich zu gestalten. Nach einer intensiven Saisonvorbereitung merkte man den HSG-Spielerinnen auch bereits vor Anpfiff an, dass sie allesamt auf die kommenden Spiele in der Bezirksliga C brennen.

Obwohl die HSG nach wenigen Minuten in Führung ging (3:1) und in den ersten 15 Minuten die aktivere Mannschaft war, merkte man dem Team in der ersten Hälfte vor allem in der Offensive eine gewisse Saisonstart-Nervosität an. Während man sich defensiv relativ schnell auf die Kirchhainer Angriffsbemühungen, die vor allem auf Kreisanspiele abzielten, eingestellt hatte, waren die eigenen Angriffe zu selten vom Erfolg gekrönt. Nachdem die HSG unter anderem durch schöne Aktionen des Rückraum-Trios Hanna Battenfeld, Feli Meier und Johanna Schneider beim Stand von 5:2 zum ersten Mal einen Drei-Tore-Vorsprung erarbeitet hatte, stellte Kirchhain auf eine offensive 5:1-Abwehr um. Diese Maßnahme war zunächst auch erfolgreich, sehr häufig wurden die Auslösehandlungen der Marburgerinnen unterbrochen und somit der HSG-Offensive der Rhythmus genommen. Nach einer torarmen Halbzeit gingen Gelb-Blauen dennoch mit einer knappen 7:6-Führung in die Halbzeitpause.

Weiterlesen: 2. Frauen: Erfolgreiches Mannschaftsdebüt

Eine starke Halbzeit reicht nicht zum Sieg

19.09.2015: HSG Mörlen II - HSG Marburg/Cappel 25:25 (9:15)

Nach einer langen und schweißtreibenden Saisonvorbereitung stand für die Männer der HSG Marburg/Cappel am Samstagabend das erste Punktspiel der Saison auf dem Plan. Im Gegensatz zur letzten Saison, in der der Aufstieg nur denkbar knapp und unglücklich verpasst wurde, soll in dieser Saison der Aufstieg in die Bezirksliga A realisiert werden.

Trotz zahlreicher Absagen aufgrund von Verletzungen und Studium begann die Mannschaft von Trainer Bernd Portjanow sehr couragiert und ging schnell in Führung (4:2, nach 8 Minuten). Besonders der Rückraum um Julian Barabas, Dominic Purschke und Christopher Meyer zeigte sich treffsicher und fand gegen die aggressive Deckung der Gastgeber immer wieder Lösungen. Nachdem die Deckung um Torhüter Fabian Busse sich weiter stabilisieren konnte, gelang es sich der HSG über ein 10:7 bis zur Halbzeit auf 15:9 abzusetzen.

Weiterlesen: 1. Männer: Punkteteilung zum Auftakt

Gelungener Saisonabschluss nach einer starken Saison

16.05.15: HSG Marburg/Cappel - HSG Wettenberg III 29:27 (15:14)

Zum letzten Spiel der Saison sollte neben der spielenden Männermannschaft auch der Nachwuchs der HSG im Mittelpunkt stehen. Daher waren alle Kinder aus den drei Mini-Mannschaften sowie der E-Jugend mit ihren Eltern eingeladen worden. Erfreulicherweise wurde diese Einladung zahlreich angenommen, so dass das Spiel vor einer bunten, lauten und gut gelaunten Kulisse stattfinden konnte. Die Kinder wurden mit Ballons in den Vereinsfarben ausgestattet und durften mit den Mannschaften einlaufen.

Nebenbei ging es für das Portjanow-Team in diesem Spiel auch noch um einiges: Da aufgrund der Situation in den drei höheren Ligen sowohl Platz drei als auch (mit etwas Glück) noch Platz vier zum Aufstieg berechtigen könnten, war ein Sieg unbedingt nötig, um in der Tabelle nicht auf Platz fünf abzurutschen. Der Kader der HSG war auch leicht dezimiert. Vor allem die Ausfälle der Rückraum-Shooter Lars Jacob und Florian Altegoer sowie des Außenspielers Maik Woehner und des Keepers Fabian Busse machten deutlich, dass alle anwesenden Spieler gefragt waren und Verantwortung übernehmen mussten. Zu seinem ersten Einsatz kam Neuzugang Patrick Pfaff, der zuletzt beim VfB Driedorf aktiv war.

Weiterlesen: Männer: Sieg gegen Wettenberg vor toller Kulisse

HSG präsentiert sich mannschaftlich geschlossen und kampfstark

19.04.15: HSG Marburg/Cappel - TV Wetzlar 30:29 (16:17)

An ungewohnter Stelle trat die HSG zum Heimspiel gegen den souveränen Tabellenführer TV Wetzlar an. Aufgrund eines Dachschadens an der Cappeler Halle war das Spiel nach Cölbe verlegt worden.
Wetzlar hatte in der bisherigen Saison erst drei Punkte abgegeben und war somit der klare Favorit. Aber da die hoch hängenden Trauben bekanntlich am besten schmecken, gingen die Marburger mit voll besetztem Kader und hochmotiviert ins Spiel.
Aus einer stabilen Abwehr heraus zog die HSG ihr Angriffspiel von Anfang an geduldig auf und war in der ersten Hälfte besonders aus dem Rückraum erfolgreich. So ging die HSG mit 8:4 in Führung und hielt diesen Vorsprung auch bis zum 15:11 (23. Minute). Einziges Manko der ansonsten starken Abwehr war, dass der gegnerische Kreisläufer nicht unter Kontrolle gebracht wurde. Marburg nahm sich dann in den letzten Minuten der ersten Hälfte die aus dieser Saison gut bekannte „Auszeit“ und lies mit dem Abpfiff sogar noch die erste Führung der Wetzlarer zu. Mit dem 16:17 ging es in die Pause.

Weiterlesen: Männer: Sieg gegen den klaren Favoriten

Starke Schlussphase sichert den Sieg

29.03.15: HSG Marburg/Cappel - SU Nieder-Florstadt II 35:28 (17:14)

Nach starkem Spiel am vergangenem Wochenende gegen den Tabellenzweiten Kirchain ging es am Sonntag gegen den Tabellenvorletzten SU Nieder-Florstadt II. Das Hinspiel ging nach einer schwachen Partie mit 37:19 verloren. Um das Saisonziel Platz drei zu erreichen musste vor heimischem Publikum ein Sieg her.
Zu Anfang konnte keine Mannschaft hervorstechen. Erst Mitte der ersten Halbzeit wurden die Marburger stärker, da vor allem Lars Jacob im Rückraum immer wieder das eins gegen eins suchte und Strafwürfe und Zeitstrafen zog, sodass die SU Nieder-Florstadt kurzzeitig nur noch mit drei Feldspielern auf dem Platz stand. Die fälligen 7m wurden alle von Patrick Menzel sicher verwandelt und infolgedessen konnten sich die Marburger nach etwa 20 Minuten mit 14:9 absetzten. Zum Ende der ersten Halbzeit kamen die Florstäder aber noch etwas zum 17:14 heran.

Weiterlesen: Männer: Revanche für Hinspielniederlage geglückt

Nach deutlicher Führung wurde es noch spannend

21.03.2015: TSV Kirchhain - HSG Marburg/Cappel 33:34 (12:16)

Nach der überraschenden Heimniederlage gegen die HSG Dilltal II hatte sich die HSG Marburg/Cappel für das Derby beim TSV Kirchhain Wiedergutmachung vorgenommen. Im Hinspiel hatte Kirchhain noch mit 30:27 die Oberhand behalten.
Kirchhain startete auch dieses Mal gut und lag nach fünf Minuten mit 4:1 in Führung. Dann jedoch fanden die Marburger besser ins Spiel und konnten beim 5:5 zum ersten Mal ausgleichen. Bis zum 9:9 konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen, dann jedoch gelangen Marburg einige gelungene Offensivaktionen. Besonders der Rückraum um Lars Hornung, Julian Barabas, Flo Altegoer und Patrick Menzel zeigte sich sehr treffsicher und so ging die HSG mit einer 16:12-Führung in die Pause.

Weiterlesen: Männer: Derbysieg in Kirchhain
Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction