Marburg chancenlos in Neustadt

02.10.16: FSG Kirchhain/Neustadt - HSG Marburg/Cappel II 27:14 (14:6)

Mit Personalsorgen fuhren die Marburgerinnen zum Spiel gegen die neuformierte FSG nach Neustadt. Durch Abwesenheit einiger Spielerinnen und Verletzungen standen lediglich zehn Spielerinnen zur Verfügung.

Von Anfang an fanden die Gäste nicht in ihr Spiel. Ungewöhnlich viele technische Fehler ermöglichten es der FSG schnell in Führung zu gehen. Die Marburgerinnen kamen auch mit der körperbetonten und sehr offensiv agierenden 5:1-Deckung von Kirchhain/Neustadt nicht klar. Als dann beim Stand von 5:2 in der 13. Minute auch noch Felicitas Meier wegen der Berührung einer Gegnerin beim Tempo Gegenstoß die rote Karte sah, wurde das Spiel für die Gäste immer mehr zu einer nicht lösbaren Aufgabe. Marburg schaffte es nicht diesen weiteren Ausfall einer Rückraum-Schlüsselspielerin zu kompensieren, und so konnten die Hausherinnen zur Halbzeit mit 14:6 in Führung gehen.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierte Kirchhain/Neustadt das Spiel. Marburg nahm sich nun vor, das Ergebnis so erträglich wie möglich zu gestalten. Bezeichnend für dieses Spiel war, dass noch nicht einmal das gelingen wollte.
Und so endete das Derby nach einer indiskutablen Leistung der Unistädterinnen mit einer deutlichen 27:14-Schlappe für die HSG.

Nun heißt es, die Köpfe nicht hängen zu lassen sondern mit neuem Elan in das kommende Heimspiel gegen die TG Friedberg zu gehen, das am kommenden Sonntag (09.10.2016) um 16 Uhr in Cappel stattfindet.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Steffi Quent; Jenny Madubuko (5/3), Gaby Petznick (2), Cecilia Kowolik (2), Tabea Eigeland (2), Felicitas Meier (1),  Miriam Jäger (1), Caroline Heyer (1), Patricia Müller, Maren Lünter

(hd)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction