Sehr schwache Leistung der HSG Marburg/Cappel führt zum Punktverlust

18.03.17:  FSG Gettenau/Florstadt  -  HSG Marburg/Cappel  32:21 (15:12)

Am Samstag den 18.03.2017 fuhr unsere 1. Damenmannschaft nach Echzell um gegen die Erste der FSG Gettenau/Florstadt anzutreten. Noch immer mit dezimiertem Kader gingen  unsere Marburgerinnen in diese Partie.

Den Start in die Partie verpennten unsere Mädels total wodurch sich die Gegnerinnen direkt mit 3:0 absetzen konnten. Die FSG Gettenau/Florstadt überrumpelte die Marburgerinnen mit ihrem Tempospiel, aber nach circa fünf Minuten Spielzeit stabilisierte sich das Marburger Spiel nach und nach. Die Abwehr stand deutlich besser und im Angriff konnte durch mehr Bewegung gute Chancen erspielt werden. Dadurch gingen unsere Mädels über ein 4:4 Mitte der ersten Halbzeit mit 10:9 in Führung. Zehn Minuten vor der Halbzeitpause brach das Spiel von Seiten der Marburgerinnen ein, sodass sich die Gegnerinnen zur Pause hin mit drei Toren auf 15:12 absetzen konnten. Immer wieder gelang es der FSG Gettenau/Florstadt durch schnelles Umschalten und viel Tempo unsere Mädels zu überlaufen, weil es von unserer Seite in der Rückwärtsbewegung überhaupt nicht funktionierte.

Trotz intensiver Halbzeitansprache unserer Trainer wurde die zweite Halbzeit nicht besser. Innerhalb der ersten zehn Minuten konnten die Marburgerinnen lediglich zwei Tore erzielen. Im Angriff spielten wir ziemlich ideenlos, mit wenig Tempo, viel zu nah an der Abwehr und im Abschluss mit vielen Fehlern. Dadurch kamen unsere Gegnerinnen immer wieder zu leichten und unnötigen Ballgewinnen. Durch ein katastrophales Rückzugsverhalten konnten sich die FSG Gettenau/Florstadt auf 20:14 absetzen. Nach einer Auszeit Mitte der zweiten Halbzeit kamen unsere Mädels nochmals auf drei Tore ran (20:17), danach brach das Spiel völlig zusammen. Die Marburgerinnen ließen sich völlig überlaufen und schauten eigentlich nur noch zu, sodass die Gegnerinnen über 23:17, 26:19 auf 30:20 davonziehen konnten. Endstand 32:21.

Insgesamt konnte gerade in der zweiten Halbzeit nichts umgesetzt werden, was wir in der Halbzeitpause besprochen hatten. Nach diesem Spielwochenende  steht unsere Erste jetzt punktgleich mit dem Abstiegsplatz. Zwei Spiele stehen noch an, sodass unbedingt noch ein paar Punkte hermüssen. Nächsten Sonntag kommt dann der Tabellenerste nach Marburg.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Wiebke Körsmeier; Susanna Heinrichs (6), Kira Hanke (4/1), Nora Schilke (3), Annika Lehmann (3/1), Judith Kaden (2), Nora Hense (2), Sarah Riedemann (1) und Kim Voelkel

(sh)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction