• IMG_7598_1138_427_rotator_edit.jpg


MSG Linden II - HSG Marburg/Cappel 24:32 (10:15)

Nach der Niederlage in der letzten Saison machte es die HSG in Linden diesmal besser.

Im dritten Auswärtsspiel in Folge wartete mit MSG Linden II ein heim- und spielstarker Gegner auf die Marburger 1. Herrenmannschaft.
So war es nicht verwunderlich, dass Linden am Anfang viel Gas gab und schnell mit 4:1 führte (8 Min.).Doch nach dieser kleinen Schwächephase, in der vorne und hinten nicht viel klappte, stabilisierten sich die Marburger und konnten den Rückstand schnell egalisieren (5:5 nach 14 Min.) und danach weiter ausbauen. Die Abwehr und Herbert Gärtner im Tor ließen kaum noch Tore zu und da Jonas Schuster aus dem Rückraum nach Belieben traf, ging man mit einem 5-Tore-Vorsprung in die Pause (10:15).

Weiterlesen: 1. Herren: HSG siegt in Linden

TSV Griedel II - HSG Marburg/Cappel 27:32 (17:16)

Duch eine kämpferisch starke Leistung holte die HSG mit einem dezimiertem Kader zwei Punkte in Griedel

Auch im zweiten Auswärtsspiel konnte sich die HSG Marburg/Cappel mit 32:27 gegen den Aufsteiger TSV Griedel II durchsetzen.
Das Spiel verlief in der ersten Halbzeit weitgehend ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen. So wechselten sich die Teams meist mit einer Ein-Tore-Führung ab und ließen das Spiel zur Pause hin offen und spannend (17:16).

 

Weiterlesen: 1. Herren: HSG auch im dritten Spiel mit doppeltem Punktgewinn

Nach deutlicher Führung wurde es noch einmal spannend

HSG Münzenberg/Gambach II - HSG Marburg/Cappel 22:25 (9:18)

Nach dem Heimsieg zum Saisonauftakt letze Woche (25:22 gegen Nieder-Florstadt II), gelang "Der Ersten" am Sonntag auch der erste Auswärtserfolg in der noch jungen Saison gegen die HSG Münzenberg/Gambach II.
Nach ausgeglichenem Start (3:3 nach 8 Minuten und 6:6 nach 12 Minuten), konnten sich die Marburger zur Mitte der ersten Halbzeit erstmals mit drei Toren absetzen (10:7).

Durch die gut arbeitende Abwehr und den stark aufgelegten Herbert Gärtner im Tor gelangen der Heimmannschaft bis zum Ende der 1. Halbzeit nur noch 2 Tore. Da  auch noch der Angriff wie geschmiert lief, konnte man mit einer deutlichen Führung von 18:9 in die Pause gehen.

Weiterlesen: 1. Herren: Sieg gegen Münzenberg/Gambach II
Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction